Erfahre, wie du mit diesen 14 smarten Posting-Ideen endlich mehr Reichweite und Kunden auf Instagram gewinnst!

Kostenloser Instagram-Plan direkt umsetzbar zum 1:1 anwenden in deinem eigenen Business:

Startseite » Instagram Marketing Tipps

In zehn einfachen Schritten den perfekten Instagram Namen finden

Der Name ist doch gar nicht so wichtig, oder?

Vorsicht! Der Benutzername gehört zu den ersten Dingen, die ein fremder Nutzer von deinem Account sieht. Nicht nur kann er sich über deinen Account-Namen ein besseres Bild von deinen Inhalten machen – ein einprägsamer Name sorgt außerdem für Wiedererkennungswert.

In diesem Artikel zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du deinen idealen Instagram Account-Namen findest.


Sonderfall: Du hast schon eine Online-Präsenz

Wenn du bereits eine Website oder zum Beispiel einen eigenen YouTube-Kanal hast und dort bereits eine starke Community aufgebaut haben, ist es sinnvoll, für Instagram keinen komplett neuen Namen zu wählen.

Im besten Fall findet man dich nämlich auf allen Plattformen (Instagram, Twitter, Facebook, YouTube, etc.) über den gleichen Namen.


Schritt 1: Erste Ideen für deinen Instagram Namen sammeln

An diesem Punkt musst du dir noch gar keine Gedanken um den finalen Namen machen. Schnappe dir einfach Stift und Papier und schreibe alles auf, was dir in Bezug auf dich und deine Inhalte einfällt.


Erstes Brainstorming

Nimm dir 15 Minuten Zeit.

Notiere alles, was dir zu dir und deinem Business einfällt.

Beispiele: Dein Vorname, dein Nachname, dein Spitzname, deine Interessen, deine Ziele, spontane Wortkombinationen zu deinem Thema, Fantasy-Namen,…


Es gibt hier kein Richtig und kein Falsch!

Funfact: Weißt du, wie der Name „Instagram“ entstanden ist? Er ist zusammengesetzt aus den beiden Begriffen „instant camera“ (Sofortbildkamera) und „telegram“ (Telegramm).

Schritt 2: Mit einem Instagram Namensgenerator Vorschläge erhalten

Nachdem du eine eigene Wortsammlung kreiert hast, bist du jetzt bereit für externen Input. Nutze eine der folgenden Plattformen, um dich einfach mit anderen Ideen berieseln zu lassen.

Viele der Vorschläge werden bestimmt absolut unpassend sein – aber vielleicht ist eine bestimmte Idee dabei, die den notwendigen Geistesblitz auslöst!

Plattform 1: Lingojam

Plattform 2: Biznamewiz

Plattform 3: Hipsterbusiness

Plattform 4: Namelix

Schreibe die fünf besten Vorschläge mit auf deine Brainstorming-Liste.

Schritt 3: Auf ein Thema und eine Zielgruppe bei Instagram spezialisieren

Jetzt geht es deiner Brainstorming-Liste an den Kragen! Streiche alle Wörter durch, die streng genommen weder etwas mit deinem Thema, noch mit deiner Zielgruppe zu tun haben.

Gehe hier ruhig nach deinem Bauchgefühl vor! Wenn du bei einem Wort kein positives Gefühl hast, kommt es weg.

Schritt 4: Eine erste Namensliste erstellen

Es wird spannend! Das Ziel in diesem Schritt ist es, 3-5 favorisierte Instagram-Namen festzulegen.

1️⃣ Nimm dir dein Brainstorming-Sheet zur Hand und probiere verschiedene Wortkombinationen aus.

2️⃣ Denke nicht zu kompliziert! Dein Name muss nicht unglaublich kreativ sein – viel wichtiger ist es, dass man sich darunter etwas vorstellen kann.

3️⃣ Einer deiner Favoriten sollte schlichtweg dein Name oder der Name deines Unternehmens sein.

Sobald du deine Favoriten festgelegt hast, kannst du mit den nächsten Schritten weitermachen. Dann geht es darum, deine Namen zu prüfen und notwendige Anpassungen vorzunehmen.

Schritt 5: Prüfen, ob die Instagram Namen schon vergeben sind

Öffne die Instagram-App und suche nach deinen favorisierten Namen aus Schritt 4. Hat jemand anderes schon unter diesem Namen einen Account eröffnet?

Gib die Namen auch bei Google ein und sehe nach, ob es bestehende Websites unter dem gleichen oder einem sehr ähnlichen Titel gibt. Du solltest mit deinem Namen auf jeden Fall eine Verwechslungsgefahr verhindern.

Also: Werden deine Account-Namen schon anderweitig verwendet?

Nein? Super! Dann kannst du weiter zu Schritt 6.

Ja? Dann müssen wir jetzt weiter an den Namen feilen.

Option 1: Du kannst die Groß- und Kleinschreibung verändern, Zahlen und Symbole nutzen oder Unterstriche zur Trennung von Wörtern verwenden, damit dein Name einzigartig wird.

Option 2: Du kannst einen oder mehrere deiner Favoriten von der Liste streichen. Wenn Verwechslungsgefahr besteht, würde ich dir dazu raten!

Schritt 6: Markenrecht bei der Auswahl deines Instagram Namens beachten 

Hier geht es darum, sicherzugehen, dass du in Schritt 5 nichts übersehen hast.


Aufgabe: 10 Minuten Google-Recherche

Nimm dir wirklich genug Zeit für diesen Punkt. Du möchtest verhindern, dass es bereits eine Marke oder ein Produkt unter deinem Namen gibt und diese markenrechtlich geschützt sind.


Schritt 7: Frage drei Freunde um Rat.

Trau dich und frage drei Personen um ihre Einschätzung zu deinen Account-Namen. Frage sie,

…was sie sich unter den jeweiligen Namen vorstellen (und prüfe, ob das zu deiner Intention passt!)

…welcher Name ihnen überhaupt nicht gefällt und welcher schon (und was der Grund dafür ist!)

Achtung: Egal, was deine Freunde sagen. Jetzt ist noch nicht der Zeitpunkt gekommen, einen Namen von der Liste zu streichen und sich für einen zu entscheiden.

Schritt 8: Vertraue auf dein Bauchgefühl!

Am Ende entscheidest allein DU! Denn es ist dein Account, dein Projekt und dein Business.

Du kannst in diesem Schritt sämtliche sachliche Überlegungen beiseite lassen. Welcher Name gibt dir das beste Gefühl? Sei ehrlich mit dir selbst!

Mach die Augen zu, geh in dich und treffe dann deine Entscheidung.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast deinen Account-Namen gefunden!

Schritt 9: Erstelle den Account.

Jetzt ist die Zeit gekommen, deinen finalen Account unter dem von dir gewählten Namen zu erstellen.

Eine ausführliche Anleitung zur Registrierung habe ich hier für dich vorbereitet. (>> Klick!)

Schritt 10: So änderst du bei Bedarf den Accountnamen.

Du hast dich umentschieden? Kein Problem! Du kannst deinen Instagram-Namen jederzeit ändern.

Klicke dafür auf deinem Profil auf „Profil bearbeiten“.

Bearbeite dein Instagram-Profil.

Im nächsten Fenster änderst du deinen Benutzernamen:

Ändere deinen Instagram-Benutzernamen.

Der Unterschied zwischen Name und Benutzername

Keine Sorge – das ist nicht nur für dich verwirrend! Der Benutzername ist der Name, der ganz oben auf deinem Profil zu sehen ist. Er erscheint außerdem, wenn du woanders kommentierst. In diesem Beitrag haben wir deinen Benutzernamen gesucht!

Der Name ist der Name, der in deiner Profilbeschreibung steht. Er erscheint auch, wenn du jemandem eine Nachricht schreibst. Hier wählst du in der Regel deinen Vor- und Nachnamen.

Benutzername:

Hier findest du den Instagram Benutzernamen.

Name:

Hier findest du den Instagram-Namen.

Häufig gestellte Fragen für das Finden des perfekten Instagram Namens

Welcher Instagram Name passt zu mir?

Kurzantwort: Der Name, mit dem du dich wohlfühlst. Überlege dir, welchen Namen andere User sehen sollen, wenn sie dein Profil besuchen und wenn sie Kommentare von dir auf anderen Accounts lesen.

Welchen Instagram Namen soll ich nehmen?

Du solltest einen Namen wählen, der für andere gut verständlich ist und zeigt, um was es auf deinem Account geht. Frage am besten 3 Freunde um Rat und bitte sie um ihre Meinung zu drei Ideen von dir.

Wie viele Zeichen darf mein Instagram Name haben?

Dein Accountname darf bis zu 30 Zeichen enthalten.

Welche Instagram Namen sind noch frei?

Das kannst du in der Instagram App sowie online am Desktop überprüfen. Gib die Namen ein, die du checken willst und du wirst sofort sehen, ob der Name noch frei ist. Außerdem wird dich Instagram bei der Registrierung deines Accounts darauf hinweisen, wenn der von dir gewählte Name bereits vergeben ist.

Bevor du gehst, habe ich noch einen Tipp für dich…

Vielleicht fragst du dich auch, was du überhaupt auf Instagram posten sollst, um mit deinem Account sichtbar zu werden. Keine Sorge! Ich habe 14 smarte und erprobte Post-Ideen für dich erarbeitet, die du für deinen Instagram-Kanal nutzen kannst.

>> Klicke hier, um kostenlos die 14 Posting-Ideen per Mail zu erhalten

In meinem kostenlosen Instagram Post-Plan erfährst du…

➤ Wie du mit meinen 14 smarten Post-Ideen mehr Interaktionen und Reichweite auf deine Instagram-Posts erhältst!

Brandneue Ideen für virale Formate, die dich garantiert von der Masse abheben.

➤ Meine geheime Post-Idee, welche dir zu außergewöhnlich hohen Interaktionsraten verhelfen wird – und das komplett organisch!