Erfahre, wie du mit diesen 14 smarten Posting-Ideen endlich mehr Reichweite und Kunden auf Instagram gewinnst!

Kostenloser Instagram-Plan direkt umsetzbar zum 1:1 anwenden in deinem eigenen Business:

Startseite » Instagram Marketing Tipps

Instagram Business Account erstellen: Mein umfassender Guide

Wer sein Unternehmen auf Instagram erfolgreich darstellen oder mit seinem Influencer-Account stetig wachsen will, der ist auf jeden Fall auf einen Instagram Business Account angewiesen.

In diesem Artikel erkläre ich dir, was einen Business Account im Gegensatz zu einem privaten Profil ausmacht und wie du deinen Account mit wenigen Klicks und kostenlos selbst entsprechend konfigurieren kannst.

Was ist ein Instagram Business Account?

Ein Instagram Business Account ist für diejenigen sinnvoll, die Instagram nicht einfach nur privat, sondern für ihr Business nutzen möchten. Sobald du die Einstellung vorgenommen hast, ist dein Profil auch von außen als Business erkennbar: Du kannst in deiner Bio dann nämlich eine Kategorie für dein Unternehmen festlegen.

Der Business Account ist also entgegengesetzt zu einem privaten Profil zu sehen.

Die unterschiedlichen Profiltypen von Instagram

Privates Instagram Profil

Ein privates Instagram-Profil ist dann für dich richtig, wenn du dich auf Instagram einfach nur mit deinen Freunden austauschen und dich von anderen Beiträgen inspirieren lassen willst. Follower-Wachstum ist für die meisten wenig relevant.

Als privates Profil kannst du deinen Account auch auf „nicht öffentlich“ stellen, sodass deine Beiträge nur von denjenigen gesehen werden können, die du als Follower zulässt.

Instagram Unternehmensprofil

Der größte Vorteil eines Business Accounts (und der größte Unterschied zu einem privaten Profil) ist der Zugriff auf die Instagram Insights. Darin kannst du Statistiken rund um deine Reichweite und deine Community einsehen.

Außerdem ermöglicht dir ein Unternehmensprofil das Schalten von Werbeanzeigen und das Promoten deiner organischen Posts.

Weitere Boni: Ab 10.000 Follower kannst du Links in deine Story setzen. Und: In deiner Bio kannst du eine Unternehmenskategorie (z.B. Online-Marketing) und eine Kontaktmöglichkeit wie eine Mail-Adresse setzen.

Instagram Creator Profil

Das Creator Profil wurde von Instagram nachträglich als weitere Option hinzugefügt und ähnelt zu großen Teilen einem Unternehmensprofil.

Trotzdem empfiehlt Instagram, diese Acccount-Form zu nutzen, wenn man Influencer ist. Zum einen kann man in den Insights etwas genauere Einblicke in das Followerwachstum gewinnen, zum anderen ermöglicht diese Form unter anderem eine Sortierung der Nachrichten im Postfach. Der Hintergrund: Viele Influencer bekommen vergleichbar viele Nachrichten und brauchen bessere Möglichkeiten, um diese nach Priorität sortieren zu können.

Wichtiger Hinweis: Du kannst die Art deines Accounts jederzeit und kostenlos wechseln.

Deine Vorteile bei Nutzung des Unternehmensprofils

Hier habe ich dir noch einmal alle Vorteile eines Business Profils aufgelistet (die Liste gilt für Unternehmensaccounts sowie für Creator Accounts)

Instagram Business Account erstellen

Vorteil 1: Du hast Zugang zu den Instagram Analytics (allein dafür lohnt es sich schon!).

Vorteil 2: Du kannst Werbeanzeigen erstellen.

Vorteil 3: Du kannst deine Produkte mit der Shopping-Funktion direkt zum Verkauf anbieten.

Vorteil 4: Du kannst einen „Kontaktieren“-Button in deine Bio aufnehmen (enthält deine Email-Adresse oder deine Telefonnummer).

Vorteil 5: Du kannst Links zu deinen Instagram Stories hinzufügen (ab 10.000 Follower).

Vorteil 6: Du kannst Schnellantworten einstellen (vorgefertigte Antworten, die du per Klick aussenden kannst).

Vorteil 7: Du kannst über die Funktion „Branded Content“ angeben, dass du mit bestimmten Influencern oder Publishern zusammenarbeitest.

Vorteil 8: Über Apps wie Later oder das Facebook Creator Studio kannst du deine Posts planen.

Vorteil 9: Als Person des öffentlichen Lebens oder Marke kannst du deinen Account offiziell verifizieren lassen.

So funktioniert die Umstellung zum Instagram Business Account

Logge dich über dein Handy bei Instagram ein und gehe auf dein Profil. Klicke rechts oben auf das Menü und dann auf „Einstellungen“. Wähle dann „Konto“ und ganz unten „Zu professionellem Konto wechseln“.

Du wirst jetzt dazu aufgefordert, deine Facebook-Seite mit deinem Instagram-Account verbinden. Das ist notwendig, wenn du irgendwann einmal Werbung schalten möchtest. Keine Sorge: Du kannst auch einfach eine Facebook-Seite erstellen und nichts weiter auf ihr posten. Wichtig ist nur, dass du ihr Administrator bist.

Nun kannst du noch ein paar Daten zu deinem Unternehmen angeben und bist bereits fertig!

Wichtig: Du kannst diese Änderung auch im Nachhinein vornehmen und jederzeit rückgängig machen. Diese Funktion ist kostenlos!

Instagram Insights: Statistiken, die du auswerten kannst

Jetzt stehen dir die Funktionen der Instagram Insights zur Verfügung! Hinweis: Du kannst erst alle Analytics sehen, wenn du mehr als 100 Follower hast. Am Anfang musst du dich also noch etwas gedulden.

Hier habe ich dir ganz ausführlich aufgeschrieben, wie du effizient mit den Instagram Insights arbeitest.

Wenn du noch mehr Input haben willst, habe ich dir in diesem Artikel die wichtigsten Learnings für Unternehmer auf Instagram zusammengefasst.

Häufig gestellte Fragen für die Umstellung zum Instagram Business Account 

Was sind die Instagram Business Account Vorteile? 

Der größte Vorteil ist, dass du Zugriff auf detaillierte Statistiken hast. In den Instagram Insights kannst du beobachten, welche Posts besonders hohe Reichweite und Interaktionsraten haben und wer Teil deiner Community ist.

Was kostet ein Instagram Business Account?

Gute Nachricht: Der Account kostet nichts! Du kannst jederzeit kostenfrei und mit wenigen Klicks nutzen.

Wie erkenne ich ein Business Profil bei Instagram?

Business-Profile haben in ihrer Bio eine Unternehmens-Kategorie (z.B. Online Marketing) und/oder enthalten eine Kontaktmöglichkeit (Email oder Telefonnumer).

Ab wann soll ich das Instagram Business Profil nutzen?

Wenn du weißt, dass du deinen Instagram Account professionell nutzen möchtest, kannst du jederzeit in das Business-Profil wechseln. Es ergeben sich daraus keine Nachteile für dich.

Fazit und Zusammenfassung

Ich würde dir definitiv empfehlen, einen Business Account zu erstellen, wenn du Instagram professionell nutzen möchtest. Du kannst es einfach ausprobieren, denn die Funktion ist komplett kostenlos und mit wenigen Klicks umzusetzen.

Zum Schluss noch ein Tipp…

Ich habe einen neuen Instagram-Guide erstellt, den du dir jetzt kostenlos downloaden kannst. Darin verrate ich dir 14 smarte Posting-Ideen, die du ganz einfach für deine spezielle Nische anwenden kannst.

>> Klicke hier und lade dir den Posting-Guide kostenlos herunter

In meinem kostenlosen Instagram Post-Plan erfährst du…

➤ Wie du mit meinen 14 smarten Post-Ideen mehr Interaktionen und Reichweite auf deine Instagram-Posts erhältst!

Brandneue Ideen für virale Formate, die dich garantiert von der Masse abheben.

➤ Meine geheime Post-Idee, welche dir zu außergewöhnlich hohen Interaktionsraten verhelfen wird – und das komplett organisch!