Erfahre, wie du mit diesen 14 smarten Posting-Ideen endlich mehr Reichweite und Kunden auf Instagram gewinnst!

Kostenloser Instagram-Plan direkt umsetzbar zum 1:1 anwenden in deinem eigenen Business:

Startseite » Instagram Marketing Tipps

Mit Instagram Geld verdienen: Die besten Strategien für 2020

Ja, auf Instagram kann man nicht nur Bilder teilen und liken, sondern tatsächlich auch Geld verdienen – das bleibt auch 2020 so!

Ich kenne eine Menge Accounts, die zum Beispiel über Kooperationen mit Marken monatlich fünfstellige Beiträge verdienen. Es gibt aber auch viele Instagramer, die sich mit der Plattform einen kleinen Nebenverdienst aufgebaut haben. So oder so – du kannst deinen Instagram Account auf jeden Fall monetarisieren! 

In diesem Beitrag verrate ich dir, mit welchen Strategien und Geschäftsmodellen du 2020 auf Instagram Geld verdienen kannst. Grundlegend ist die wichtigste Voraussetzung dafür natürlich deine Instagram-Reichweite


Merke

Je mehr Reichweite und Sichtbarkeit du mit deinen Beiträgen generierst, umso mehr Geld wirst du später auch auf Instagram verdienen.


Zum Thema Reichweite-Aufbau auf Instagram habe ich ein weiterführendes, komplett kostenloses Online-Seminar für dich vorbereitet. Wenn du also erfahren möchtest, wie du deine Instagram-Reichweite und Followerzahlen organisch steigerst, dann reserviere dir jetzt deinen kostenlosen Seminar-Platz.

>> Klicke hier und sichere dir deinen Platz im nächsten kostenlosen Online-Seminar!

In meinem kostenlosen Instagram Online-Workshop erfährst du…

✔︎ Wie du in 3 einfachen Schritten mehr Sichtbarkeit und Kunden mit Instagram gewinnst.

✔︎ Wie deine Posts auf Instagram viral werden.

✔︎ Welche 3 fatalen Fehler du auf Instagram unbedingt vermeiden solltest.

Du hast es eilig? Dann hilft dir vielleicht schon mein kurzer FAQ weiter!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Geld verdienen mit Instagram

Kann ich über Instagram wirklich Geld verdienen?

Ja! Instagram selbst wird dir zwar nie einen Gehaltsscheck schicken. Aber es gibt viele Wege, deinen Auftritt auf der Plattform erfolgreich zu monetarisieren.

Wie viel verdient man mit Instagram?

Es kommt ganz darauf an! Kleinere Accounts haben vielleicht einen monatlichen Nebenerwerb von 200 Euro – größere Accounts landen bei Kooperationen mit Unternehmen schon einmal bei Honoraren im sechs-stelligen Bereich! Grundsätzlich gilt: Nach oben gibt es kaum eine Grenze.

Mit Instagram Geld verdienen – wie geht das?

Die üblichste Variante ist, dass du in Kooperationen mit Unternehmen Produkte vorstellst und dafür ein Honorar erhältst. Denkbar ist auch, dass du auf deine eigenen Produkte aufmerksam machst und diese womöglich direkt auf Instagram verkaufst.

Ab wann lohnt es sich, Partnerschaften einzugehen?

Hast du ein klares Thema für deinen Kanal gefunden? Postest du regelmäßig hochwertigen Content (mehrmals die Woche)? Hast du eine aktive Community, die mit deinen Beiträgen interagiert? Dann kannst du anfangen, Unternehmen nach einer Kooperationsmöglichkeit zu fragen.

Wie kann ich mein Business bei Instagram promoten?

Indem du es zum Thema deines Kanals machst! Ich stelle auf meinem Account mich und mein Online-Business vor. Das ist zum einen für die User interessant, zum anderen schafft es Sichtbarkeit für mein Unternehmen und meine Produkte.


Die drei erfolgversprechendsten Einnahmequellen bei Instagram

Man kann die Möglichkeiten, über Instagram Geld zu verdienen, grob in drei Hauptbereiche gliedern. Du kannst dich voll auf eine der Möglichkeiten konzentrieren oder aber auch einen Mix verwenden!

Option 1: Du arbeitest mit Marken/Brands zusammen

Der Klassiker! Influencer nutzen Instagram, um in Kooperation mit Marken Geld zu verdienen. Dafür stellen sie in einem Beitrag zum Beispiel ein Produkt vor oder erstellen Content für den Instagram-Auftritt einer Marke. Chancen auf hohe Verdienste hast du vor allem, wenn du viele Follower hast und/oder Follower aus einer sehr speziellen Nische hast.

Unternehmen suchen vermehrt aber auch nach Mikro-Influencern, sodass du auch als kleiner Kanal unter 5.000 Followern Kooperations-Honorare aushandeln kannst.

Hier ein Beispiel von einer Kooperation mit Kusmi Tea auf meinem Instagram-Account @carodiy:

Mit Instagram Geld verdienen, z.B. im Rahmen von Kooperationen

Hier siehst du ein weiteres Beispiel von einer Kooperation Dr. Oetker auf meinem Instagram-Account @carodiy:

Product Placement auf Instagram

Option 2: Du wirst im Affiliate Marketing aktiv und bewirbst Produkte deiner Partner

Affiliate Marketing einfach erklärt: Du stellst ein Produkt vor, was nicht dein eigenes ist. Wenn du überzeugen kannst und dein Follower/Kunde das Produkt kauft, bekommst du hierfür eine Provisionszahlung. Das gleiche Prinzip gibt es auch über Link-Klicks: So bekommst du jedes Mal einen Beitrag X, wenn jemand auf einen bestimmten Link klickt.

Option 3: Du verkaufst deine eigenen Produkte über Instagram

Wenn du selbst Produkte anbietest (egal ob Online-Kurse, Mala-Ketten oder Tisch-Garnituren), macht es natürlich Sinn, diese auf Instagram zu zeigen.

Je mehr Aufmerksamkeit du für deine Produkte erhältst, desto mehr User folgen deinem Link auf deine Website/Online-Shop.

So kannst du Instagram gezielt zur Kundengewinnung einsetzen.


Die Voraussetzungen, um mit Instagram Geld zu verdienen

Um dir mit deinem Kanal wirklich einen (Neben-)Erwerb aufbauen zu können, musst du natürlich ein paar Grundlagen beachten. Welche das sind, verrate ich dir jetzt!

Mit Followern interagieren und eine Community aufbauen

Im Bereich “Follower” gilt: Qualität geht über Quantität! Wenn du einen guten Bezug zu deinen Followern aufbaust, kannst du schon mit einer kleineren Anzahl an Followern gute Brand-Deals vereinbaren oder deine eigenen Produkte verkaufen.

“Tote Follower”, die mit  deinen Beiträgen nicht interagieren, sind dagegen fast wertlos.

Du solltest dir deswegen auf jeden Fall zum Ziel machen, die Engagement Rate auf deinem Profil zu steigern – animiere deine Follower über kreative Aufforderungen (Call-To-Acions) dazu, deine Beiträge zu kommentieren!
Dafür probierst du am besten unterschiedliche Content-Formate aus. So merkst du, welche Inhalte das meiste Engagement (Handlungen) hervorrufen!

Ich platziere zum Beispiel immer am Ende meiner Posts eine Frage an meine Follower. Diese antworten mir dann in den Kommentaren.

Handlungsaufforderung in den Instagram-Post aufnehmen

Hilfreich kann es auch sein, Beziehung zu anderen Influencern und Unternehmen auf der Plattform aufzubauen, die auch in deiner Branche tätig sind. Folge ihnen aktiv, indem du z.B. auch regelmäßig Kommentare hinterlässt. So machst du auf dich aufmerksam und positionierst dich als Experte in deiner Branche.

Noch mehr nützliche Strategien zum Thema Community-Aufbau habe ich übrigens in diesem Video für dich zusammengefasst:

Eine relevante Menge an Followern gewinnen

Eine konkrete Schwelle gibt es nicht, jedoch solltest du schon mindestens 1.000 Follower haben, um zum Beispiel bei einem Unternehmen eine Kooperation zu erfragen. Merke aber: Hast du nur wenige Follower, müssen diese besonders aktiv sein, sodass sich eine Kooperation für deinen Partner lohnt.

Teilweise suchen Unternehmen jedoch auch nach Micro-Influencern: Hier ist das nicht mehr so relevant, wie viele Follower du hast, weil in der Kampagne nicht nur dein, sondern viele weitere kleine Kanäle mitwirken.


Merke

Die Anzahl deiner Follower ist gar nicht so relevant, wie du glaubst. Je größer und je aktiver deine Community ist, desto mehr steigen deine Chancen auf attraktive Brand-Deals. Außerdem wird es auch immer leichter, deine eigenen Produkte zu verkaufen.


Zum Thema Reichweite-Aufbau auf Instagram habe ich übrigens ein weiterführendes, komplett kostenloses Online-Seminar für dich vorbereitet. Wenn du also erfahren möchtest, wie du deine Instagram-Reichweite, Interaktionen und Followerzahlen organisch steigerst, dann reserviere dir jetzt deinen kostenlosen Seminar-Platz.

>> Klicke hier und sei beim nächsten Online-Workshop dabei!

In meinem kostenlosen Instagram Online-Workshop erfährst du…

✔︎ Wie du in 3 einfachen Schritten mehr Sichtbarkeit und Kunden mit Instagram gewinnst.

✔︎ Wie deine Posts auf Instagram viral werden.

✔︎ Welche 3 fatalen Fehler du auf Instagram unbedingt vermeiden solltest.

Ein aussagekräftiges Instagram Profil aufbauen

Falls du deinen Instagram-Kanal in ein Business weiterentwickeln willst, ist eine Sache ganz wichtig: Man muss auf den ersten Blick erkennen, um was es auf deinem Kanal geht! 

Wichtig ist vor allem, dass du auf die Qualität deiner Beiträge achtest – hochwertige Fotos erwecken einen ganz anderen Eindruck als lieblose Schnappschüsse. Dein Content ergibt zusammengenommen am besten einen einheitlichen Feed, der sofort ersichtlich macht, um was es bei dir geht.

Finde außerdem eine kurze und prägnante Beschreibung in deiner Biografie. Um auf deine weiteren Kanäle zu verweisen, kannst du einen Link in deine Bio einbauen. Dieser führt dann direkt auf deine Website, deinen Blog, deinen Online-Shop oder auch zu einer Übersichtsseite mit mehreren Links (linktree). Es kann sinnvoll sein, die URL über einen entsprechenden Anbieter kürzen zu lassen, sodass der Link dir in der Bio nicht zu viel Platz wegnimmt (z.B. über bitly).

Beispiel für eine aussagekräftige Instagram-Bio

Jede Menge Instagram-Tipps zum Aufbau deines Kanals habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst: Mehr Follower auf Instagram bekommen. Die besten Strategien in 2020.

Zeit für die Markenbildung investieren

Egal, wie gut deine Beiträge sind: Für eine gute Markenbildung braucht es einfach ein bisschen Zeit. Du musst über mindestens eine paar Monate gute Arbeit leisten und Durchhaltevermögen zeigen, bevor du dir eine treue Followerschaft und einen Namen aufbaust.

Für die User muss über diesen Zeitraum hinweg klar erkennbar sein, welche Werte du mit  deiner Marke/deinem Unternehmen verfolgst.

Dich in die Instagram Statistiken einarbeiten

Zu guter Letzt: Um auf Instagram erfolgreich zu werden, ist es ein Muss, dass du regelmäßig in deine Insights schaust und überprüft, welcher Content am besten performt. Um die Statistiken einsehen zu können, musst du deinen Account in ein Business-Profil umwandeln (das ist kostenlos).

Klicke hier, wenn du lernen willst, wie du die Instagram Insights richtig auswertest

Instagram Insights regelmäßig überprüfen, um die Performance des Accounts zu tracken

Es geht los: Entwickle deinen eigenen Instagram Marketing Plan

Spätestens, wenn deine Grundlagen stimmen, solltest  du dir einen konkreteren Instagram Marketing Plan machen. Ein Teil davon ist die Frage: Mit welchem Geschäftsmodell möchtest du auf Instagram Geld verdienen? 

Und zu welcher Aktion möchtest du die User animieren? Kommentieren, teilen, Website-Besuch, Kauf?


Erfolgreiche Strategien, um mit Instagram Geld zu verdienen

In diesem Kapitel stelle ich dir einzelne Einnahmequellen über Instagram vor. Da die Plattform weiterhin stark wächst, kommen hier ständig neue Möglichkeiten hinzu. Das sind jedoch die Optionen, die ich dir empfehlen kann.

Instagram Strategie #1 – Sponsoring und Kooperationen

Wie bereits erwähnt sind Kooperationen mit Unternehmen eine super Möglichkeit, um als Influencer Geld auf Instagram zu verdienen. Unternehmen stellen dir ein Produkt zur Verfügung und zahlen dir ein Honorar dafür, dass du ihr Produkt in einem Post präsentierst.

Eine Kooperation kann auf zwei Wegen zustande kommen: Ein Unternehmen schreibt dich an und schlägt dir eine Zusammenarbeit vor oder umgekehrt.

In beiden Fällen empfehle ich dir, ein aussagekräftiges Media-Kit parat zu haben, dass du deinem Kooperationspartner zuschicken kannst.

Instagram Strategie #2 – Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing (Affiliate Marketing) ist eine weitere sehr gute Möglichkeit, auf Instagram Geld zu verdienen. Du empfiehlst Produkte oder Events bestimmter Marken und verlinkst auf deren Website – pro Kauf oder Websitebesuch erhältst du eine kleine Summe X. Hier macht die Masse an klick- und kaufbereiten Usern den Umsatz aus!

Ganz typisch ist Affiliate Marketing zum Beispiel mit Amazon,  Digistore24, Elopage, Clickbank oder Awin. Hier kannst du dir unterschiedliche Affiliate Netzwerke und deren Honorare ansehen: https://www.100partnerprogramme.de/

Affiliate Marketing war lange Zeit vor allem nur für Blogger mit einem eigenen Web-Auftritt interessant, ist aber mittlerweile auch für Instagramer eine gute Verdienstquelle!

Achte genauso wie einer Kooperation aber darauf, dass du die Beiträge klar als Werbung kennzeichnest.

Instagram Strategie #3 – Physische Produkte über den eigenen Onlineshop verkaufen

Auf Instagram kannst du zum einen auf deinen Online-Shop aufmerksam machen oder direkt einen Instagram Shop aufsetzen, über welche die User bei dir einkaufen können. Bei Instagram findest du mehr Informationen dazu.

Auch als Influencer kannst du von dieser Option profitieren. Wenn du dir eine treue Community aufgebaut hast, hat diese mit Sicherheit Interesse an Fan-Artikeln (Merchandise). Diese kannst du direkt über die Instagram Shopping Funktion verkaufen oder auf deine Webiste weiterleiten. 

Vorsicht: Widerstehe der Versuchung, deinen Instagram-Auftritt komplett in einen Online-Shop zu verwandeln. User folgen dir, weil sie Lust auf spannende Geschichten, gute Fotos und Mehrwert haben.

Wenn sie deine Seite als zu produktlastig empfinden, werden sie dir seltener folgen. Achte hier also auf den richtigen Mix zwischen Produkt und Story!

Instagram Strategie #4 – Andere Produkte verkaufen

Über Instagram kannst du aber auch nicht-physische Produkte verkaufen! Ich mache auf meinem Kanal zum Beispiel auf meine Online-Kurse aufmerksam und verlinke die User auf meine Website.

Du könntest genauso gut aber auch Dienstleistungen bewerben – z.B. als Fotograf oder Florist. Der Vorteil gegenüber SEO und anderen Kanälen: Auf Instagram hast du einen direkten Draht zu deiner Zielgruppe und kannst deine Community sehr einfach erreichen.

Dein wichtigstes Produkt verlinkst du am besten direkt in deiner Bio. Dann werden die User von dort auf deine Seite weitergeleitet – und mit etwas Glück kaufen sie dann auch von dir.

Instagram Strategie #5 – Mit Videos Geld verdienen

Wenn du bereits auf YouTube erfolgreich bist, macht es Sinn, per Instagram auf deinen Kanal und deinen Content aufmerksam zu machen. Dafür eignen sich zum Beispiel Clip-Ausschnitte, die du in deinem Feed und/oder bei IGTV einbindest.

Je mehr User du auf YouTube weiterleiten kannst, desto mehr Geld verdienst du dort mit deinen Videos.

Instagram Strategie #6 – Verkaufe dein Know-How

Du kennst dich in Sachen Instagram schon richtig gut aus? Dann könntest du dir überlegen, dein Know-How an andere Accounts zu verkaufen!

Als Fotograf, Texter und/oder Stratege kannst du den Instagram-Markt für dich nutzen und anderen Unternehmen auf dem Weg zu mehr Sichtbarkeit unterstützen. Eine Möglichkeit ist es auch, sich auf den Bereich Ad-Schaltung zu fokussieren und diesen Bereich als Dienstleistung anzubieten.


So viel habe ich mit Instagram verdient

Bevor ich mein Business rund um Online-Kurse aufgebaut habe, war meine primäre Einkommensquelle Instagram. Als DIY-Bloggerin habe ich auf der Plattform mit dem Account @carodiy rund 100.000 Follower aufgebaut!

Geld verdient habe ich in erster Linie über Kooperationen mit Unternehmen. Parallel dazu bin ich ins Coaching-Business eingestiegen und habe anderen Unternehmen mein Know-How zu Instagram verkauft.

Ein kurzer Einblick in meine Honorare: Ich habe für JEDEN Post über 450 Euro bekommen. Meine höchste ausgehandelte Gage für eine Zusammenarbeit betrug einmal unfassbare 40.000 Euro! 😱

Wenn du wissen willst, wie du selbstsicherer verhandelst und endlich adäquat für deine Arbeit bezahlt wirst, bist du in meinem gratis Online-Seminar richtig.


Zu guter Letzt:

Meine 10 besten Tipps: So wirst du auf Instagram erfolgreich

1. Sei authentisch gegenüber deinen Followern 

2. Verkaufe dich nicht unter Wert

3. Beobachte deine Wettbewerber

4. Antworte schnell auf Anfragen für Partnerschaften und auf Kommentare deiner Leser

5. Kaufe keine Instagram Fake-Likes

6. Erstelle ein Mediakit für potentielle Werbepartner oder eine Landingpage nur für potentielle Business Partner

7. Gehe nur Kooperationen ein, die zu dir und deinem Business passen

8. Kennzeichne deine Beiträge sichtbar als Werbung.

Fazit

Also: Es gibt mehrere Wege, um auf Instagram Geld zu verdienen!

Für alle ist es jedoch wichtig, dass du dir eine aktive Community aufbaust und qualitativ hochwertige Inhalte postest, die entweder besonderes unterhaltsam, informativ oder beides sind.

Wenn du erfahren möchtest, wie du auf Instagram mehr Reichweite gewinnst und dir eine aktive Community aufbaust, dann solltest du mein kostenloses Instagram Online-Seminar auf keinen Fall verpassen. 🙂

>> Klicke hier und sichere dir deinen Platz in einem meiner Instagram-Webinare

In meinem kostenlosen Instagram Online-Workshop erfährst du…

✔︎ Wie du in 3 einfachen Schritten mehr Sichtbarkeit und Kunden mit Instagram gewinnst.

✔︎ Wie deine Posts auf Instagram viral werden.

✔︎ Welche 3 fatalen Fehler du auf Instagram unbedingt vermeiden solltest.

Auf deinen Instagram-Erfolg!

Warte kurz… Ich glaube diese Artikel könnten dich auch interessieren!🤔👍🏻

P.S.: Denk daran, dir dir deinen kostenlosen Platz in meinem Instagram Online-Seminar zu sichern. Du kannst noch heute an meinem Online-Seminar teilnehmen – und das komplett kostenlos.