17 Tipps für deine perfekten Instagram Bildunterschriften + 14 Textvorlagen

Wer auf Instagram mit seinem Business erfolgreich sein will, der kommt an guten Instagram Bildunterschriften nicht vorbei. Dabei gibt es ein paar Dinge, die du beim Verfassen deiner Instagram Captions beachten solltest. Worauf es genau ankommt, erzähle ich dir in diesem Artikel. Los geht’s! 🙂

Was ist eine Insta Bildunterschrift?

Eine Instagram Bildunterschrift ist der Text, den du unter dein Bild, welches du auf Instagram in deinen Feed postest, schreibst. Durch sie transportierst du deine Botschaft an deine Follower und schaffst eine direkte, persönliche Verbindung zu ihnen. 

17 Tipps für Bildunterschriften, die herausragen 

1. Mehrwert liefern

Deine Follower folgen dir in der Regel aus einem Grund: weil du für sie einen Nutzen hast. Das hört sich jetzt erstmal etwas egoistisch an, richtig? 😄 Ist es aber gar nicht. Natürlich möchte sich jeder die Inhalte ansehen, die ihm persönlich etwas bringen: Vielleicht inspirierst du sie mit deinen Inhalten oder gibst ihnen wertvolle Tipps, die ihnen in bestimmten Lebenssituationen helfen. Je mehr Mehrwert du lieferst, desto einfacher wird es dir fallen, deine Sichtbarkeit auszubauen. Es lohnt sich also für beide Seiten, deinen Follower Mehrwert zu liefern

2. Kenne deine Zielgruppe und ihre Pain Points

Und da kommen wir auch schon zum nächsten Punkt: Kenne deine Zielgruppe und ihre Sorgen, Bedürfnisse und Wünsche. Wenn du das tust, dann kannst du gezielt auf diese eingehen und ihnen somit den größten Mehrwert liefern, indem du Lösungen für ihre Probleme und Bedürfnisse anbietest.

Ein Beispiel, wie du deine Instagram Bildunterschriften verbessern kannst

In meinem Post siehst du auf dem Bild oben, dass ich erstmal ein Problembewusstsein für Fehler auf Instagram schaffe. Ich erkläre das Problem, erkläre dann, was oft falsch gemacht wird und biete dann die Lösung für das Problem.

Genau so oder ähnlich kannst du es auch mit deinen Themen machen.

Damit dir deine Post-Ideen für Instagram nicht ausgehen, habe ich für dich ein tolles Geschenk erstellt:

Sichere dir jetzt 20 virale Reel-Ideen für mehr Reichweite

Reel-Ideen Starter Paket

Das Reel-Starter-Paket ist genau richtig für dich, wenn du


➤ gerne Reels ausprobieren würdest, aber einfach nicht weißt, wie du starten sollst. 

➤ Angst hast, vor der Kamera zu stehen und dich deshalb nicht an Reels traust.

einfach umsetzbare Ideen suchst, für die du dich nicht "zum Affen machen" musst.

>> Klicke hier und sichere dir dein Reel-Starter-Paket

3. Verwende Emojis

Emojis bringen Lebendigkeit in deine Texte und schenken ihnen einen kreativen Touch. Du kannst mit ihnen deine Instagram Captions verschönern und bestimmte Worte oder Aussagen untermalen. Achte darauf, dass deine Emojis zum Text passen und du nicht zu viele verwendest, denn sonst kann es schnell überladen wirken.

4. Finde die passenden Keywords 

Keywords sind Schlüsselwörter, nach denen in Suchmaschinen (wie Google) von Nutzern gesucht wird. Mein Tipp: Recherchiere, welche Themen und Fragen für deine Zielgruppe relevant sind und verwandle diese in Instagram Texte. Der Keyword-Planner von Google ist zum Finden solcher Keywords ein tolles Tool, du findest jedoch auch viele andere im Internet.

5. Rege Interaktionen an

Zur Interaktionsrate deiner Beiträge gehören unter anderem, wie oft diese geteilt, geliked, gespeichert und kommentiert werden. Die Reichweite deiner Beiträge erhöht sich automatisch, wenn du eine hohe Interaktionsrate hast. Eine tolle Möglichkeit, wie du das machen kannst, ist es, Fragen zu stellen. Durch gezielte Fragen hast du einen großen Einfluss darauf, wie oft dein Beitrag kommentiert wird, was sich positiv auf deine Interaktionsrate auswirkt.

6. Achte auf deine Brand Voice

Achte beim Schreiben deiner Texte darauf, dass du in deiner Brand Voice schreibst. Bei der Brand Voice handelt es sich um den Umgangston, mit dem du deine Marke/dein Unternehmen präsentierst. Beispielsweise kann es für manche Unternehmen sinnvoll sein, umgangssprachliche Begriffe und “Slang” zu benutzen, für andere wäre es jedoch unangebracht. Oder wie sehr würdest du einer Bank vertrauen, die Aussagen wie “mega geil” oder “nervt hart” macht? Für ein junges, frisches Unternehmen, das Skateboards verkauft hingegen, wäre das problemlos möglich.

7. Nutze sinnvolle Hashtags

Nutze Hashtags in deiner Bildbeschreibung, damit dein Beitrag mehr Reichweite erhält. Achte darauf, dass sie zu deinem Thema passen. Eine gute Anzahl ist bis zu 20 Hashtags, darunter eine Mischung aus großen, mittleren und kleinen. Wie du Hashtags genau anwendest, erfährst du in diesem Beitrag

>> Hashtags auf Instagram - so nutzt du sie richtig (Klick!)

8. Schreibe spontane Ideen auf

Manchmal kommen einem zwischendurch super Ideen für Instagram Texte, aber man ist gerade unterwegs oder steht an der Supermarktkasse. Lösung: Auf dem Handy ein Notizen-Dokument für solche Ideen erstellen und die Idee ganz knapp aufschreiben, damit man sie nicht vergisst. Oder: Eine kurze Sprachaufnahme machen, die du dir später in Ruhe anhören kannst.

9. Verwende einen Call-to-Action

Baue in deine Instagram Bildunterschriften am Ende des Textes einen Call-to-Action, also eine Handlungsaufforderung, ein. Damit bringst du deine Follower gezielt dazu, eine gewünschte Aktion durchzuführen, z.B. “Klicke auf den Link in meiner Bio!” oder “Hinterlasse mir einen Kommentar!”.

 10. Lese Korrektur

Eigentlich selbstverständlich, aber: Es lohnt sich in jedem Fall, mindestens einmal über den Text drüber zu lesen, denn oft haben sich dort kleine Fehler eingeschlichen, die man durch das Korrekturlesen verbessern kann. 

11. Nutze eine angemessene Textlänge

Die Länge deines Textes ist eine sehr individuelle Sache. Einige schreiben gerne lange Texte, die anderen kommen schnell auf den Punkt. Ich würde dir ein gesundes Mittelmaß empfehlen, denn zu lange Texte lesen sich deine Follower oft nicht so gerne durch. Denke an die kurze Aufmerksamkeitsspanne und Informationsflut auf Instagram. Sollte es um eine persönliche Geschichte gehen, kann dein Text natürlich auch gerne mal länger sein.

Als Orientierung für dich: Der Text meines Instagram Posts im Bild unten, hat zum Beispiel 1057 Zeichen, was meist der maximalen Länge unserer Beiträge entspricht.

Hier siehst du ein Beispiel für die Länge einer Instagram Bildunterschrift

12. Achte auf die Formatierung

Damit deine Instagram Captions auch optisch schön aussehen, solltest du auf eine ordentliche Formatierung mit Leerzeilen und Absätzen achten. Wir nutzen Tools wie PillApp, damit Leerzeichen nicht verschluckt werden.

Dort kopierst du einfach deinen fertigen Instagram-Text ein und klickst auf die Schaltfläche, um den Text zu konvertieren. Danach öffnest du dein Facebook oder Instagram und fügst deinen Text dort ein.

Mit dem Konverter kannst du die Texte für deine Instagram Bildunterschriften formatieren

13. Gib Credits

Wenn du ein Foto posten möchtest, dass einer anderen Person gehört, dann solltest du diese zuallererst um Erlaubnis fragen. Hast du die Erlaubnis, dann gib der Person in deiner Bildunterschrift Credits, erwähne sie also als Quelle. Eine ästhetische Möglichkeit ist, dass du unter deinem Text einen Absatz freilässt und darunter das Fotokamera-Emoji 📷 hinzufügst und das Urheberprofil verlinkst (@urheberprofil). Ein Beispiel, wie du das elegant machen kannst, siehst du in meinem Beitrag unten im Foto.

So kannst du Credits in einer Instagram Bildunterschrift geben

Bevor du weiterliest: Ich habe hier tolle Ideen für deine Instagram Reels. Sichere sie dir noch heute! 🙂

Sichere dir jetzt 20 virale Reel-Ideen für mehr Reichweite

Reel-Ideen Starter Paket

Das Reel-Starter-Paket ist genau richtig für dich, wenn du


➤ gerne Reels ausprobieren würdest, aber einfach nicht weißt, wie du starten sollst. 

➤ Angst hast, vor der Kamera zu stehen und dich deshalb nicht an Reels traust.

einfach umsetzbare Ideen suchst, für die du dich nicht "zum Affen machen" musst.

>> Klicke hier und sichere dir dein Reel-Starter-Paket

14. Nutze gutes Storytelling

Storytelling ist eine Erzählmethode, an der heutzutage keiner mehr vorbeikommt, der erstklassiges Marketing betreiben möchte. Durch Storytelling verpackst du Wissen in eine spannende Erzählform und transportierst wichtige Inhalte so auf eine spielende Art und Weise.

Wichtig beim Storytelling ist, dass deine Story auch zu deinem Unternehmen/Produkt passt. Wenn du zum Beispiel Coach für Selbstbewusstsein bist und in der Jugend sehr schüchtern und ein Außenseiter warst, kannst du dies in ein gutes Storytelling verpacken. Du kannst z.B. eine Situation schildern, in der du dich sehr unsicher gefühlt hast und am Schluss den Bogen dazu spannen, wie du heute selbstbewusst im Leben stehst und diese Unsicherheit überwunden hast. Damit machst du anderen Menschen in einer ähnlichen Situation Mut und zeigst ihnen, dass man Unsicherheiten überwinden kann.

Was du eher vermeiden solltest beim Storytelling, ist, keine Botschaft zu haben und einfach bei der Story zu bleiben, wie du gehänselt wurdest ohne dann weiterführend von deinem Erfolgserlebnis zu berichten. Auch solltest du darauf achten, deine Story emotional zu erzählen, statt lieblos und faktenbasiert. Denn erst die Emotionen holen dein Publikum richtig ab.

15. Spannender Einleitungssatz

Direkt nach deinem Bild ist der Einleitungssatz das zweite, was deine Follower bei deinem Beitrag sehen. Dieser entscheidet oft darüber, ob sie weiterlesen oder nicht. Du kannst deine Instagram Caption mit einem spannenden Einleitungssatz beginnen, der z.B. FOMO (Fear of missing out) erzeugt oder welcher eine aufsehenerregende Meinung vertritt.

Beispiele:

  • “SO ruinierst du dir unwissentlich dein Business.”
  • “Wie EIN Moment mein ganzes (Business)Leben verändert hat.”
  • “So gewinnst du endlich Kunden!”

Vermeiden solltest du lieber Einleitungssätze, die nichtssagend und unnötig lang sind, da dein Satz nach einigen Zeichen abgeschnitten wird. 

Beispiel:

  • “Heute habe ich mal wieder einen schönen Tag gehabt und bin unterwegs…”

Siehst du den Unterschied? Die Sätze oben sind kurz und präzise und man weiß sofort, um was es geht und wird dazu angeregt, weiterzulesen, um den Inhalt herauszufinden.

Der Satz unten ist viel zu unpräzise und lang, sodass er abgeschnitten wird und man eigentlich gar keine Lust hat, weiterzulesen.

 16. Zielgruppe im Blick behalten

Für wen schreibst du den Text eigentlich? Passt er zu deiner Zielgruppe? Genau diese Fragen solltest du dir vor dem Schreiben, und auch beim Korrekturlesen, stellen. Wenn du Texte nur aus einer egozentrierten Perspektive schreibst, dann fühlt sich deine Zielgruppe möglicherweise nicht abgeholt.

17. Text-Bild-Schere beachten

Passt dein Text überhaupt zu dem Bild, dass du postest? Wenn du beispielsweise von deinem Urlaub schreibst, auf dem Bild aber im Office sitzt, dann solltest du lieber ein anderes Bild von dir im Office posten.

Bonus: Instagram Bildunterschrift Sprüche & Zitate

Du musst bei deinen Insta Bildunterschriften das Rad natürlich nicht immer neu erfinden. Es gibt bereits viele tolle Zitate und Sprüche, mit denen du deine Text ausschmücken kannst. Wichtig dabei ist, dass du es damit nicht übertreibst und in erster Linie deinen eigenen Content postest. Gerade für Kreativitäts-Tiefs sind Zitate und Sprüche aber eine super Lösung!

Wichtig: Nenne immer den Urheber, sofern er bekannt ist!

Ich habe hier einige Zitate und Sprüche für dich gesammelt, die dir als Inspiration dienen können:

  • Es scheint immer unmöglich, bis es jemand tut.
  • "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie was man kriegt." - Forrest Gump
  • “Nur Persönlichkeiten bewegen die Welt, niemals Prinzipien.” - Oscar Wilde   
  • “Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.” - Erich Kästner
  • “Qualität bedeutet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware.” - Hermann Tietz
  • Wer loslässt, hat die Hände frei.
  • „Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.“ - Marc Aurel
  • Alles, was du willst, ist auf der anderen Seite der Angst.
  • „Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“ - Henry Ford
  • Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben.
  • Die Wahrheit erkennt man nicht an schönen Worten, sondern an leisen Taten.
  • “Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in der Zukunft erspart.” - Dalai Lama
  • Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich. - Francis Paul Wilson
  • Risiko ist besser als Reue.

Fazit

Du hast nun einige wichtige Punkte kennengelernt, die du in deine Instagram Bildunterschriften miteinbeziehen kannst. Glaub mir: Wenn du einmal den Dreh raus hast, dann ist es überhaupt nicht mehr schwer, gute Instagram Captions zu schreiben. 🙂 Probiere einfach verschiedene Dinge und Schreibstile aus und schau, was am besten ankommt und zu deinem Unternehmen passt. 

Wenn du dann noch deine Beiträge mit den Instagram Insights auswertest, dann hast du die Erfolgsformel für großartige Texte, die konvertieren.

FAQ

Was ist eine Instagram Bildunterschrift?

Eine Instagram Bildunterschrift ist der Text, den du unter dein Bild schreibst, welches du auf Instagram in deinen Feed postest.

Was kann man unter Instagram Posts schreiben?

Kurz gesagt: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Achte jedoch darauf, dass deine Instagram Bildunterschriften zu deiner Zielgruppe passen und ihnen Mehrwert liefern.

Wie lang sollte eine Instagram Bildunterschrift sein?

Du hast maximal 2.200 Zeichen Platz, 1.000 - 1.500 Zeichen (inklusive Hashtags) sind ein guter Richtwert.

Gehören Hashtags in die Instagram Bildunterschrift?

Du kannst die Hashtags entweder in die Instagram Bildunterschrift oder einen Kommentar setzen. In der Bildunterschrift ist es jedoch übersichtlicher.

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kostenlos für dich:

30 kreative Post-Ideen für mehr Sichtbarkeit auf Instagram!

Jetzt kostenlos sichern!
Du kennst mich vielleicht aus…

Ich bin Caroline Preuss,

Expertin für Online-Marketing, Spezialistin für Online-Unternehmen, Digital-Pionierin (oder digitale Vordenkerin), Podcast-Host, Kaffee-mit-viel-Milchschaum-Liebhaberin, Zimtschnecken-Hobbybäckerin und NewWork-Fan der ersten Stunde. Und ich liebe frische Blumen, sie machen meinen Tag einfach perfekt.

Unabhängig. Flexibel. Selbstbestimmt.

Mein Team und ich brennen für Frauen, die ihre Chance ergreifen und an sich glauben. Wir möchten Frauen digital sichtbar machen und ihnen das Werkzeug an die Hand geben, sich mit ihrem eigenen Online-Business zu verwirklichen. Unser Ziel ist es, dass Frauen diese Möglichkeit ergreifen, ihr eigenes Potential erkennen, für sich selbst einstehen und ins Handeln kommen.

Erfahre mehr Über mich

Meine kostenlosen Freebies für dich

Baue dir mit Onlinekursen ein passives Einkommen auf

Kostenloser PDF-Guide: Erfahre, wie du durch Onlinekurse mehr Freiheit, Einkommen und Sicherheit erhältst.

Jetzt gratis downloaden
Gewinne mehr Follower auf Instagram

Kostenloses Online-Training: Erfahre, wie du auf Instagram mehr Follower gewinnst und virale Reichweite erzielst.

Jetzt gratis teilnehmen

Mehr von mir
auf Insta

@carolinepreussde

© Caroline Preuss 2017-2021