Erfahre, wie du mit diesen 14 smarten Posting-Ideen endlich mehr Reichweite und Kunden auf Instagram gewinnst!

Kostenloser Instagram-Plan direkt umsetzbar zum 1:1 anwenden in deinem eigenen Business:

Startseite » Instagram Marketing Tipps

Hashtags auf Instagram – so nutzt du sie richtig

„Der Algorithmus hat sich schon wieder geändert!“ „Hashtags sind heute überhaupt nichts mehr wert!“

Es kursieren mittlerweile unglaublich viele Gerüchte über Hashtags im Netz. In diesem Beitrag möchte ich damit aufräumen und dir ein klares Verständnis dafür geben, wie relevant Hashtags für deinen Account-Aufbau sind und wie du sie am besten verwendest.

Du bist Anfänger? Dann kommen hier ein paar grundlegende Fragen und Antworten vorab!

Was sind Hashtags?

Hashtags kannst du dir vorstellen wie Kategorien, die du deinen auf Instagram geposteten Bildern vergibst. Wenn du ein Bild von einem Milchshake hochlädst, wären naheliegende Kategorien/Hashtags z.B. #milchshake #foodporn oder #rezept. Über die Hashtag-Suche auf Instagram ist dein Beitrag unter den vergebenen Kategorien zu finden.

Warum sollte man Hashtags verwenden?

Hashtags sagen dem Instgram-Nutzer (und vor allen Dingen dem Algorithmus), um was es in deinem Beitrag geht. So kannst du beeinflussen, dass dein Beitrag genau den Personen ausgespielt wird, die sich für diese Hashtags/Kategorien interessieren.

Wie vergibt man Hashtags?

Hashtags kannst du einfach in deinen normalen Post-Text schreiben (üblicherweise und zu empfehlen ganz am Ende). Jedes Wort, vor das du eine Raute (#) packst, wird von Instagram automatisch als Hashtag erkannt.

Wie viele Hashtags sollte ich benutzen?

20 Hashtags sind ein guter Richtwert. Wähle ein paar Hashtags mit einer sehr großen Reichweite, ein paar mit einer mittleren Reichweite und ein paar sehr kleine Nischen-Hashtags.

Die korrekte Verwendung von Hashtags bei Instagram

Keine Sorge: Du kannst bei der Verwendung von Hashtags gar nicht so viel falsch machen! Hier habe ich ein paar grundlegende Tipps für dich, die ich dir aber sehr ans Herz lege:

  • Nutze nicht immer die gleichen Hashtags. Probiere auch einmal etwas anderes aus, um zu sehen, wie sich deine Reichweite dadurch verändert. So findest du mit der Zeit eine Hashtag-Kombination, die optimal für dich funktoniert!
  • Nutze keine Spam-Hashtags wie #follow4follow. Diese Hashtags sind nur darauf ausgelegt, „tote“ Follower zu generieren. Der Nachteil: Die Follower werden höchstwahrscheinlich nie mit deinen Inhalten interagieren, deine Seite bald wieder de-abonnieren und nur weitere Spam-Accounts auf deinen Kanal aufmerksam machen.
  • Schreibe die Hashtags nicht mitten im Text. Es ist total schwer #lesbar, wenn mitten im #Text plötzlich #Hashtags auftauchen. Das macht wirklich #niemandem #Spaß. Schreibe die Hashtags lieber gesammelt am Ende deines Postings!

Verschiedene Arten von Hashtags

Grundsätzlich kann jedes Wort ein Hashtag sein. Trotzdem kristallisieren sich immer wieder bestimmte Kategorien heraus, die ich dir hier kurz vorstellen möchte:

Kategorie #1 – Trend-Hashtags

Es gibt Hashtags, zu denen sich jahrelang kaum Inhalte finden ließen – und plötzlich schießt die Zahl der Verwendungen nach oben! Ein Grund dafür kann der Aufruf eines oder mehrerer Kanäle dazu sein, ebendiesen Hashtag zu verwenden.

Üblich ist es auch bei neuen Challenges, wie z.B. der #icebucketchallenge vor ein paar Jahren.
Um keinen Trend-Hashtag zu verpassen, der auch für die eigene Nische passend sein könnte, lohnt es sich, die Hashtag-Auswahl größerer Kanäle im Auge zu behalten.

Kategorie #2 – Nischen-Hashtags

Nischen-Hashtags sind Hashtags, die nur in einem sehr kleinen speziellen Bereich verwendet werden. Obwohl sie nur von wenigen Menschen genutzt und gesehen werden, kann es für dich trotzdem sinnvoll sein, sie zu verwenden.

Denn wenn du selbst ein sehr spezielles Thema hast, hast du höchstwahrscheinlich auch eine sehr spitze Zielgruppe. Diese kannst du mit deinem Nischen-Hashtag optimal erreichen. Das kann zum Beispiel im gesundheitlichen Bereich relevant sein: z.B. #multiplesklerose.

Kategorie #3 – Event-Hashtags

Bei großen Events wie einer Fußballmeisterschaft, dem European Song Contest oder einem Festival werden oft eventbezogene Hashtags genutzt wie z.B. #esc2020. Diese sind zwar nur für einen bestimmten Zeitraum relevant, machen aber mega viel Sinn, wenn du in diesem Kontext etwas postest und z.B. von anderen Besuchern oder Zuschauern auf der Plattform gefunden werden willst.

Wie findest du die besten Hashtags für deinen Account?

Schritt 1: Recherche

Schaue dir Beiträge anderer Accounts zu ähnlichen Nischen an. Welche Hashtags werden besonders häufig verwendet? Schreibe sie dir in eine Liste.

Du kannst außerdem über die Hashtag-Suche mit einem Hashtag, z.B. #milchshake, anfangen und dann prüfen, welche Hashtags besonders häufig zusammen mit genau diesem verwendet werden. Instagram wird dir bei der Hashtag-Suche außerdem selbst ein paar Vorschläge passender Kategorien geben.

Schritt 2: Auswahl

Wähle etwa 20 passende Hashtags für deine ersten Postings aus. Achte dabei auf eine Mischung von Hashtags, die sehr häufig bis sehr selten verwendet werden.

Schritt 3: Ausprobieren

Nutze z.B. jede Woche eine leicht veränderte Kombination an Hashtags und prüfe dann jeweils die erzeugte Reichweite. So kannst du herausfinden, welche Hashtags für deine Inhalte am besten funktionieren.

Gibt es eine Instagram Hashtag Strategie für viele Likes?

Jein. Mit den Hashtags kannst du nicht direkt beeinflussen, wie viele Likes du erhalten wirst, aber auf jeden Fall deine Reichweite optimieren. Und je höher deine Reichweite ist, desto wahrscheinlicher wird es selbstverständlich auch, dass du viele Likes erhältst.

Ganz wichtig: Von Spamhashtags wie #follow4follow rate ich dir ab. Sie bringen dir zwar kurzfristig Likes und Follower, sind aber keine nachhaltig effektive Strategie, da die Follower schnell wieder abwandern, nur andere Spamaccounts auf deinen Kanal aufmerksam machen und selten wirklich mit deinen Beiträgen interagieren. Solche „toten“ Follower bringen dir langfristig überhaupt nichts!

Fazit und Zusammenfassung

Hashtags sind auch heute noch unfassbar relevant. Wenn du mit deinem Account wachsen willst, ist es sehr wichtig, dass du die richtigen Hashtags verwendest und so vom Instagram Algorithmus korrekt eingeordnet und ausgespielt werden kannst.

Wichtig ist, dass du dir Zeit für die Recherche und zum Ausprobieren verschiedener Hashtag-Kombinationen gibst. So wirst du mit der Zeit die optimale Variante für dich finden!

Du würdest gerne mehr zum Thema Instagram-Wachstum erfahren?

Ich biete regelmäßig ein kostenloses Webinar an, dass du dir ganz bequem von zuhause aus ansehen kannst. Darin gehe ich darauf ein, wie du die richtige Nische für deinen Account für dich findest und wie dir das dabei helfen kann, deine Community stetig zu vergrößern.

Klicke hier und melde dich direkt zum nächsten offenen Termin an.

In meinem kostenlosen Instagram Online-Seminar erfährst du…

  • Wie du in 4 einfachen Schritten mehr Instagram-Follower gewinnst.
  • Wie deine Posts auf Instagram viral werden.
  • Welche 3 fatalen Fehler du auf Instagram unbedingt vermeiden solltest.