So bekommst du endlich mehr Follower auf Instagram! (und 13 weitere Instagram-Fragen)

Vielleicht kennst du das Problem? Dir brennt eine dringende Frage zum Thema Instagram unter dem Nagel, ABER du weißt nicht, an wen du dich wenden sollst? Besonders tragisch: Instagram hat keinen wirklichen Kunden-Support, sondern nur eine FAQ-Seite... Es ist also ganz normal, dass du dich mit deiner Frage alleingelassen fühlst!😔

Keine Sorge: Vor ein paar Wochen habe ich auf Instagram nach deinen dringendsten IG-Fragen gefragt. Die Nummer 2 Frage war: Wie kann ich mehr Follower auf Instagram bekommen? In diesem Beitrag möchte ich sie dir beantworten, sodass du dich im Umgang mit Instagram wieder sicher fühlst. Und obendrauf erhältst du sogar noch einige Geheimtipps, die du noch nicht kanntest! 🙌🏻

Schonmal vorweg: Der Hauptfaktor, um auf Instagram eine starke Community aufzubauen, ist wertvoller Content. Deshalb habe ich für dich 30 Post-Ideen erstellt, die dir als Inspiration dienen können:

Sichere dir jetzt 30 kostenlose Post-Ideen für Instagram:

30 brandneue Post-Ideen für mehr Sichtbarkeit auf Instagram

➤  Erprobte Ideen für virale Formate in 2021, die dich garantiert von der Masse abheben

➤ Wie du dein Expertenwissen spannend auf Instagram verpackst (auch wenn du nicht kreativ bist!)

>> Klicke hier und sichere dir deine kostenlosen 30 Post-Ideen


So gewinnst du mehr Follower auf Instagram - 14 Antworten

Wenn du einmal den Dreh raus hast und weißt, worauf du achten musst, dann wird sich dein Erfolg mit der Zeit einstellen! Ich habe eure Fragen gesammelt und gebe auf 14 davon Antworten:

Frage 1: ”Wie kreiere ich Content, der geteilt wird?

Damit du Content kreierst, der auch geteilt wird, kommt es im Wesentlichen auf zwei Dinge an: 

  • Mehrwert bieten: Ist der Post so lustig/informativ/sagenhaft, dass man ihn unbedingt teilen möchte? Betrachte deinen Post aus der Adlerperspektive. Würdest du ihn teilen, wenn es nicht dein eigener wäre? Je mehr Mehrwert du bietest, desto eher sind andere Nutzer bereit, deinen Post zu teilen.
  • Geheimtipp: Schreibe einen konkreten Aufruf in den Post, wie z.B. “Teile das in deiner Story” etc. Wenn man gezielt dazu aufruft, teilen es auch viel mehr Menschen! Im Umkehrschluss kannst du dadurch auch mehr Follower auf Instagram bekommen, da neue Menschen dich entdecken können!

Auf dem Bild siehst du ein Beispiel, wie ein Call-to-Action in deinem Post aussehen könnte:

Du willst mehr Follower auf Instagram? Nutze einen Call-to-Action, wie du ihn hier siehst

Frage 2:  “Kann man jetzt noch von Grund auf durchstarten und wie bekommt man seine ersten 10.000 (oder überhaupt 1.000-5.000) Follower?

Ich kann dich schon mal direkt beruhigen: Ja, man kann noch auf Instagram durchstarten. Ich sehe es unter anderem immer wieder bei meinen Kundinnen in Planbar Sichtbar.

Sie wachsen super schnell in ihren Nischen. Natalie von @bindungsherz.schlafberatung hat im Dezember 2020 die 1.000 Follower-Marke geknackt und steht 3 Monate später bei rund 3.000 Followern. Jessie von @bodysynchron ist von 2.000 auf 9.000 Follower innerhalb von 30 Tagen gewachsen (heute sind es schon über 46.000).

Wie auch du es schaffst, mehr Follower zu bekommen:

1. Formate entwickeln 

Denke dir verschiedene Formate an Post-Ideen aus oder lass dich einfach von anderen inspirieren. Format-Ideen, die du nutzen kannst, sind z.B.:

  • Community-Umfragen: Möchtest du gerne mehr über deine Follower herausfinden? Starte kleine Umfragen.
  • Mitmach-Aktion (Challenge): Wünschst du dir mehr Interaktion in deiner Community? Dann lade zu einer ein- oder mehrtägigen Challenge ein, bei der sich deine Follower gegenseitig unterstützen sollen.
  • Kundenerfolge: Zeige die Erfolgsgeschichten deiner KundInnen, die sie dank dir erreicht haben!

Viele tolle Format-Ideen findest du in meinem kostenlosen Posting Guide:

Sichere dir jetzt 30 kostenlose Post-Ideen für Instagram:

30 brandneue Post-Ideen für mehr Sichtbarkeit auf Instagram

➤  Erprobte Ideen für virale Formate in 2021, die dich garantiert von der Masse abheben

➤ Wie du dein Expertenwissen spannend auf Instagram verpackst (auch wenn du nicht kreativ bist!)

>> Klicke hier und sichere dir deine kostenlosen 30 Post-Ideen


2. AM ANFANG NICHT AUFGEBEN

Die ersten Wochen können anstrengend sein und es kann einem vorkommen, als ob du nicht wirklich mehr Follower auf Instagram bekommst. Doch deine Geduld zahlt sich aus! Gerade am Anfang braucht der Stein oft erstmal ein bisschen Zeit, um ins Rollen zu kommen, doch wenn es einmal läuft, dann siehst du immer schneller gute Ergebnisse.

3. AUF DIE COMMUNITY HÖREN

Bei den ganzen Gedanken um den perfekten Account-Aufbau, kann es passieren, dass man zu ichbezogen denkt. Wenn du mehr Follower auf Instagram bekommen willst, lege ich es dir ans Herz, dich mit deiner Community zu beschäftigen, denn schließlich geht es ja auch um sie. Lese Kommentare bewusst, schaue dir die Insights an und frage deine Community nach ihrer Meinung und ihren Wünschen. Passe deine Inhalte dann entsprechend an. So wirst du Content produzieren, der deine Community wirklich interessiert und weniger Content, von dem du denkst, dass er sie interessiert.

Frage 3:  “Warum ist immer die Rede von den ersten 10.000 Followern? Sind die zweiten 10.000 einfacher? Geht es nur um die Swipe-Up-Funktion?

Falls du nicht weißt, wovon bei “Swipe-Up-Funktion” die Rede ist: Diese Funktion ermöglicht es dir, in deinen Stories einen Link einzufügen, über welchen deine Follower durch das “hoch swipen” direkt auf eine gewünscht Seite/Landingpage gelangen. In den Stories ist diese Funktion erst ab 10.000 Follower verfügbar.

Wenn du mehr Follower auf Instagram bekommst, kannst du ab 10.000 Follower den Swipe-Up-Button bekommen

Und warum ist immer die Rede von "10.000 Followern"? 10.000 Follower sind für viele einfache eine magische Grenze, da danach auch eine Art “Sogwirkung” entsteht und du automatisch mehr Follower auf Instagram anziehst. Du kennst es vielleicht auch aus dem Alltag: Wenn irgendwo eine große Masse an Menschen steht, dann hat man gleich das Gefühl, da muss es sich um etwas Wichtiges handeln. So ist es auch bei Social Media: Je mehr Follower ein Account schon hat, desto bereitwilliger sind viele Menschen, diesem auch zu folgen.

ABER: Du kannst genauso erfolgreich sein mit 1.000, 3.000 oder 100.000 Followern. Die Treue der Community zählt und diese baust du durch Vertrauen mit der Zeit auf. 

Lasse dich also von dieser Zahl nicht einschüchtern . Lieber hast du 2.000 Follower und eine treue Community, als 10.000 Follower, die dir gar nichts bringen, da sie kaum aktiv oder an deinem Angebot nicht interessiert sind.

Frage 4: “Wann gibt es Insights zu Reels?”

Es gibt gute Neuigkeiten: Instagram hat die Insights mittlerweile auch für Reels zur Verügung gestellt. Das Update wird nach und nach ausgerollt, es kann also manchmal dauern, bis jeder das Update hat.

Hier findest du die Insights zu deinen Reels.

Frage 5: “Was muss man bei Reels beachten, damit sie eine hohe Reichweite generieren?”

  1. Wenn du Musik verwendest, achte darauf, dass alle Aktionen synchron dazu verlaufen (z.B. Bewegungen und Textbausteine).
  1. Traue dich, auch ein bisschen witzig oder albern zu sein. Es geht nicht darum, alles perfekt zu machen. Sei viel lieber authentisch! Das feiern die Leute wirklich und es kann viel Last von deinen Schultern nehmen, was Perfektionismus betrifft.

GEHEIMTIPP: Sieh dir andere Reels in deiner Nische an und speichere diese ab. Lege dann eine Excel-Tabelle an, in der du die Merkmale dieser Reels notierst:

Verwenden die Ersteller: 

  • … schnelle oder langsame Videoschnitte? 
  • … Musik oder Voiceover?
  • Was sind besonders erfolgreiche Themen?

Erkenne Muster in den erfolgreichen Reels! So entschlüsselst du den “Code” und kannst die Erkenntnisse für dich nutzen. 

Frage 6: “Warum hat nicht jeder Account dieselben Features? Z.B. haben noch nicht alle Reels und auch nicht den Musik Sticker.”

Updates von Instagram werden immer nach und nach ausgerollt. Oft werden Dinge noch getestet und verbessert, während Instagram die Updates ausspielt.

Der Musik Sticker in den meisten Business Accounts nicht vorhanden, in Creator-Profilen hingegen schon.

Du kannst Folgendes probieren, falls du aktuell noch keine eigene Reel-Funktion hast: 

  1. Installiere die App neu.
  2. Gehe auf ein fremdes Profil sieh dir dort ein Reel an (diese Methode hat bei jemanden aus meinem Team funktioniert, danach war die Reel-Funktion auch im eigenen Business-Account da.)

Ansonsten heißt es nur abwarten. Es kann sehr gut sein, dass es die Musik-Funktion noch für alle Accounts geben wird.

Wichtig ist, fokussiere dich nicht auf Probleme, sondern finde neue Lösungen! Du hast verschiedene Möglichkeiten: Arbeite mit einem Voiceover, erstelle Videos abseits von Reels erstellen usw.

Es ist zwar nervig, wenn manche Funktionen nicht funktionieren, aber man darf sich davon nicht aufhalten lassen!

Frage 7: “Meine Frage wäre, was die große Vision der Chefs von Insta für das Netzwerk ist… Für mich sieht es so aus, als würde alles darauf abzielen, durch Shops, Guides etc. langfristig den Webauftritt von Unternehmen zu ersetzen.”

Instagram etabliert sich immer stärker als Plattform für Unternehmen. Aktualisierungen für einen besseren Business-Auftritt sind deswegen sehr wahrscheinlich.

Instagram hat schon öfter Funktionen anderer Plattformen nachgemacht (z.B. Snapchat: Stories, TikTok: Reels). Man kann beobachten, was woanders erfolgreich ist - es ist nicht unwahrscheinlich, dass Instagram da nachzieht.

Deswegen sind Apps wie “Clubhouse” so spannend - aber es ist viel zu früh, um hier eine  Aussage zu treffen.

Update: Zwar hat Instagram noch keine “Rooms” wie bei Clubhouse, jedoch wurden “Live Rooms” angekündigt, wo man mit bis zu vier Menschen gleichzeitig per Video live gehen kann.

Höre dir zu dem Thema gerne meine Podcast-Folge “Instagram Updates 2021” an, dort gehe ich ausführlicher auf das Thema ein (Klick!).

Frage 8: “Mich würde interessieren, ob ich wirklich jeden Tag etwas posten muss, egal ob Story, Feedback oder Reel, damit meine Community interessiert bei mir bleibt. Oder ist es wichtiger, lieber regelmäßig an den gleichen Tagen und Uhrzeit zu posten und dafür interessante Beiträge?

Was Posts angeht, habe ich einen wichtigen Grundsatz: Qualität vor Quantität!

Mein Tipp: Wie machen es andere erfolgreiche Accounts aus deiner Nische? Du wirst merken, dass einige dabei sind, die nicht täglich posten.

Jedoch lohnt es sich, in den Stories präsent zu sein. Hier braucht es keinen Perfektionismus, sondern am Anfang nur die Bereitschaft, ins kalte Wasser zu springen.

Merke dir: In Posts zählt eher die Qualität. In Stories kann sich auch Quantität auszahlen.

Frage 9: “Wie kann ich meine Story-Views erhöhen?”

Optimal ist es, 3 Mal täglich Stories zu posten (die aktuellsten Stories rutschen auf der Startseite deiner Follower vor): Also im Optimalfall morgens, mittags und abends.

Allgemein solltest du auf jeden Fall regelmäßig posten (es sollte am besten immer eine Story online und kein Leerlauf sein). Werden die Stories nicht angesehen, rutscht man immer weiter nach hinten.

Produziere interessanten Story-Content, wie z.B. Behind the Scenes, Umfragen und Quizze.

GEHEIMTIPP: Nutze feste Wochenformate in deinen Stories, wie z.B. jeden Montag “Quiz”, “Klartext” oder eine “Shoutout-Runde”.

Das hat 2 Vorteile:

1. Deine User wissen, was sie erwartet und können sich darauf einstellen.

2. Du erhältst eine feste Routine und das regelmäßige Posten fällt dir dadurch viel leichter.

Frage 10: “Wie kann ich die Insta-Tasks möglichst effizient gestalten, um nicht 24/7 immer wieder am Handy sein zu müssen? Habe das Gefühl, das verschlingt immer sooo viel Zeit (Planung, Aufnahme, Postings, Kommentare,...).”

Wie ich in der Antwort davor schon erwähnt habe: Baue dir eine Routine auf. Dadurch kommst du in den “Flow” und das Posten wird bald so selbstverständlich wie das Zähneputzen. 

Übrigens: In der Podcast-Folge Zeit sparen auf Instagram gebe ich dir wertvolle Tipps an die Hand, mit denen das Posten für dich zum Kinderspiel wird (>> Klicke hier zum Anhören!)

Meine wichtigsten Tipps auf einen Blick:

1. Content recyceln: Du brauchst nicht jedes Mal das Rad neu zu erfinden. Poste deine Inhalte immer wieder in neuer Aufmachung (Farben ändern, Inhalt ändern, ein paar Elemente verschieben!).

2. Bilder in Blöcken vorproduzieren: Du kennst es bestimmt selbst: Manchmal hat man keine Zeit, Lust oder keine passenden Bedingungen für gute Fotos. Die Lösung dafür ist, dass du einfach mehrere Bilder in einem Fotoshooting vorproduzierst. Plane dafür ausreichend Zeit ein und suche dir verschiedene Outfits und Locations aus.

Hier zeige ich dir, wie du auch mit dem Handy professionelle Fotos für Instagram erstellst. (Klick!)

Frage 11: “Wie bringe ich meine Community dazu, auf meinem Account zu interagieren?”

Setze einen konkreten Call-to-Action (Handlungsaufforderung) ans Ende des Post-Textes: “Schreibe in die Kommentare, was du davon hältst.” Oft denken deine Follower einfach nicht daran, mit deinem Content zu interagieren. Durch eine Handlungsaufforderung regst du sie aktiv dazu an.

Wenn du ein Karussell postest, setzt du die Call-to-Action zusätzlich auf das letzte Slide.

Sprich außerdem kontroverse Themen/Meinungen an und rufe zur Diskussion auf. 

Beispiele:

“Wer doppelt so viel verdienen möchte, muss doppelt so viel arbeiten.”

“Das ist die wichtigste Fitnessübung, die es gibt. Oder?”

Deine Community wird dann gerne in den Kommentaren dazu mitdiskutieren!

Frage 12: “Hattest du schon einmal mit dem Instagram-Mysterium Shadownban zu tun und wenn ja, wie bist du damit umgegangen?”

Persönlich hatte ich noch nicht damit zu tun. Die Grundregel: Du musst dich an die AGBs halten. 

Das bedeutet: Grundsätzlich sollte man keine Nacktheit und keine Gewalttätigkeit posten. Verstößt man gegen die Richtlinien, kann man auch gesperrt werden. 

Gerade, was sexuelle Inhalte angeht, scheint Instagram aktuell sehr streng zu sein. Auch, wenn deine Inhalte nicht erotisch oder anrüchig sind, aber trotzdem viel nackte Haut zeigen, solltest du vorsichtig sein.

Du wirst aber nicht einfach ohne Vorwarnung gesperrt. Instagram gibt bei einzelnen Posts vorher Feedback, dass sie ihrer Meinung nach gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen. Dementsprechend kannst du dann reagieren und solche Posts vielleicht nicht mehr veröffentlichen.

Frage 13: “Wie finde ich die richtigen Hashtags? Manchmal geht ein Post ab wie Schmitz Katz und der nächste er so gar nicht.”

Merke: Hashtags sind wichtig, aber nicht entscheidend. Du brauchst 1. guten Content und 2. die richtigen Hashtags, um vom Instagram Algorithmus richtig eingeordnet zu werden.

Achte dabei auf folgende Dinge:

  • Mische große und kleine Hashtags.
  • Sehr nischige Hashtags sind z.B. #duftkerze und sehr grobe Hashtags in dem Zusammenhang #interiordesign.
  • Teste! Probiere verschiedene Hashtags und Kombinationen aus und evaluiere nach einer Weile, wie deine Beiträge jeweils performen.

Frage 14: “Hast du Tipps zum Anzeigen schalten und Optimierungsstrategien für Anzeigen?”

Fange mit kleinen Beträgen an. Schalte deine Anzeigen über den Werbeanzeigenmanager und nicht direkt über Instagram. Dadurch ist eine viel bessere Detaillierung deiner Zielgruppe möglich. Wenn du deine Anzeigen direkt über Instagram schaltest, verschwendest du womöglich Geld und Reichweite.

Eine wichtige Vorbedingung für gute Anzeigen ist, dass du deine Zielgruppe kennst (Wie alt sind sie?, Woher kommen sie?, Welche Hobbies haben sie?, etc.).

Merke: Was organisch nicht funktioniert, wird auch als Ad nicht durch die Decke gehen!

Mein Tipp ist, dass du erst einmal organisch ein Gefühl für die Community bekommst, anstatt einfach Geld auszugeben.

Wie du Facebook- und Instagram-Anzeigen schaltest, erfährst du in dieser Podcast-Folge:

Fazit

Am Wichtigsten ist es, selbst zu testen und zu beobachten, was gut funktioniert und was nicht! Mehr Follower auf Instagram bekommen ist keine Raketenwissenschaft. Poste nicht einfach nur, ohne dir dann je wieder den Beitrag und die Insights anzusehen. Analysiere, was gut bei deiner Community gut ankommt und passe deinen Content entsprechend an. Und am wichtigsten: bleibe dran! Dann wirst du schon bald Erfolge sehen. 🙂

Du möchtest noch mehr darüber erfahren, wie du auf Instagram erfolgreich wirst? Melde dich jetzt zu meinem kostenlosen Instagram-Training an:

Online-Training: Mache Schluss mit stagnierenden Zahlen auf Instagram!

Nimm am kostenlosen Live Webinar teil

In meinem kostenlosen Instagram Online-Training erfährst du,...

die 5 essentiellen Schritte für mehr Sichtbarkeit - auch wenn du bei 0 startest.

➤ Wie du dein Expertenwissen in spannende Posts verpackst und damit mehr Interaktionen erzielst.

Mit welchen 3 ultimativen Zeitspar-Tricks du dein Instagram in unter 30 Minuten täglich organisierst.

>> Klicke hier und sichere dir deinen Platz in meinem kostenlosen Online-Training

Übrigens: Du kannst dir den kompletten Beitrag als Podcast-Folge auch unterwegs anhören:

Meinen Podcast kannst du auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Carolines Unterschrift

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kostenlos für dich:

30 kreative Post-Ideen für mehr Sichtbarkeit auf Instagram!

Jetzt kostenlos sichern!
Du kennst mich vielleicht aus…

Ich bin Caroline Preuss,

Expertin für Online-Marketing, Spezialistin für Online-Unternehmen, Digital-Pionierin (oder digitale Vordenkerin), Podcast-Host, Kaffee-mit-viel-Milchschaum-Liebhaberin, Zimtschnecken-Hobbybäckerin und NewWork-Fan der ersten Stunde. Und ich liebe frische Blumen, sie machen meinen Tag einfach perfekt.

Unabhängig. Flexibel. Selbstbestimmt.

Mein Team und ich brennen für Frauen, die ihre Chance ergreifen und an sich glauben. Wir möchten Frauen digital sichtbar machen und ihnen das Werkzeug an die Hand geben, sich mit ihrem eigenen Online-Business zu verwirklichen. Unser Ziel ist es, dass Frauen diese Möglichkeit ergreifen, ihr eigenes Potential erkennen, für sich selbst einstehen und ins Handeln kommen.

Erfahre mehr Über mich

Meine kostenlosen Freebies für dich

Baue dir mit Onlinekursen ein passives Einkommen auf

Kostenloser PDF-Guide: Erfahre, wie du durch Onlinekurse mehr Freiheit, Einkommen und Sicherheit erhältst.

Jetzt gratis downloaden
Gewinne mehr Follower auf Instagram

Kostenloses Online-Training: Erfahre, wie du auf Instagram mehr Follower gewinnst und virale Reichweite erzielst.

Jetzt gratis teilnehmen

Mehr von mir
auf Insta

@carolinepreussde

© Caroline Preuss 2017-2021