Erfahre, wie du mit diesen 14 smarten Posting-Ideen endlich mehr Reichweite und Kunden auf Instagram gewinnst!

Kostenloser Instagram-Plan direkt umsetzbar zum 1:1 anwenden in deinem eigenen Business:

Startseite » Allgemein

6 Instagram Tools, die du 2020 wirklich brauchst

Du hast einen Instagram Account und fragst dich vielleicht, warum du überhaupt zusätzliche Apps brauchst, um dein Profil zu pflegen? Vorab: Natürlich kannst du Instagram auch einfach ganz normal verwenden, aber es gibt einige Anwendungen, die dir die Benutzung einfacher machen, deine Sichtbarkeit steigern und die Qualität deines Contents erhöhen!

Die relevantesten Instagram Must-Have-Tools 2020 habe ich hier für dich zusammengetragen:

Apps für die optimale Gestaltung deiner Bilder

App 1: Canva

Canva ist aktuell mein absoluter Instagram-Favorit!

Dafür nutzt du die Plattform:

✨ du möchtest ansprechende Grafiken kreieren ohne selbst Grafiker zu sein

✨ du willst deine Fotos und Videos mit kleinen Elementen und Gifs aufpimpen

✨ du suchst schöne Hintergründe für deine Grafiken

✨ du möchtest deinen Postings und deinen Stories einen neuen Look verleihen

So nutze ich die App: Ich stelle oft mein Foto außerhalb der App fertig, zum Beispiel über Photoshop. Dann lade ich es in Canva hoch und schaue, mit welchen Elementen ich das Foto noch ergänzen kann, damit es auf Instagram zum richtigen Eye-Catcher wird!

Kostenpunkt: Die Basisausführung ist sehr umfangreich und kostenlos. In der Premium-Variante stehen dir mehr Elemente zur Verfügung.

App 2: Picsart

Ich selbst nutze Picsart nicht, sehe aber immer wieder tolle Beispiele, wie sich die App verwenden lässt. Dafür nutzt du die Plattform:

  • du willst deine Fotos mit auffälligen Effekten bearbeiten
  • du hast Lust auf verspielte, romantische und verrückte Designs

Als Beispiel kann ich dir meine ErfolgsKurs-Teilnehmerin @fee_schoenwald nennen: Sie nutzt Picsart regelmäßig und kreiert damit auffällige Postings für ihren Feed.

Picsart-Beispiele von meiner ErfolgsKurs-Teilnehmerin Fee Schönwald

Kostenpunkt: Die App ist kostenlos!

Apps für die Planung deiner Beiträge

App 3+4: Later und Preview

Beide Apps machen im Grunde genommen das gleiche: Mit ihnen kannst du Beiträge auf Instagram bequem einplanen und musst sie nicht immer live hochladen. Gerade, wenn du anfängst, Instagram professioneller zu nutzen, ist das eine Sache, die ich dir unbedingt empfehlen würde!

Weiterer Vorteil der Apps: Du kannst deinen Feed visuell planen. Du lädst einfach alle deine Bilder in die Anwendung und kannst sie dann im Vorschau-Feed hin- und herschieben, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist!

Kostenpunkt: Kostenlose und kostenpflichtige Mitgliedschaften verfügbar

Alternative: Du kannst deine Beiträge auch über das Creator Studio von Facebook planen (Instagram gehört ja seit einiger Zeit zu Facebook).

Dafür loggst du dich bei Facebook ein und gehst dann zum Creator Studio. Dort kannst du direkt deine Beiträge für Facebook UND Instagram einplanen.

Mit Preview kannst du dir eine Feed-Vorschau generieren lassen.
Die Feed-Vorschau von Preview

So bleibst du auf der (datenschutz-)sicheren Seite

App 5: Linktree

Sobald du aus deinem Instagram-Account einen geschäftlichen Kanal machst und darüber Umsätze generierst, solltest du in deiner Instagram Bio immer dein Impressum angeben.

Das Ärgerliche: Du kannst dort immer nur einen einzigen Link angeben. Wenn du also ein neues YouTube-Video oder einen neuen Blog-Beitrag bewerben willst, ist der Platz leider schon von deinem Impressums-Link belegt.

Die Lösung: Über Linktree kannst du dir eine Seite einrichten, auf der du zu weiteren Pages verlinken kannst.

Bei mir findest du über diesen Link zum Beispiel den Zugang zu meinem Impressum, meinem Podcast und meinem Onlinekurs-Fahrplan.

Kostenpunkt: in der Basisversion kostenlos (nutze ich auch so)

So prüfst du den Erfolg deines Instagram Kanals

App 6: Instagram Insights

Im Grunde genommen ist das keine richtige App, sondern bereits fester Bestandteil von Instagram, trotzdem möchte ich das hier auf jeden Fall aufführen!

Viele Nutzer geben Unmengen an Geld für Dienste aus, die deinen Account auswerten und dir hübsche Statistiken rund um deine Follower, Interaktionen und deine Reichweite bauen.

Aber ganz ehrlich: Ich bin der Meinung, dass man das gar nicht braucht.

Die Instagram-internen Statistiken bieten dir genug Informationen, um die Performance deines Contents zu beobachten und zu erkennen, welche Inhalte warum besonders gut bei deiner Community ankommen (und welche nicht).

Anstatt Zeit und Geld aufzuwenden, um dich in ein anderes Tool einzuarbeiten, empfehle ich dir also, einfach die Instaggam-Daten zu nutzen! Wichtiger Hinweis: Die Daten sind erst einsehbar, wenn du aus deinem privaten Account einen geschäftlichen machst. Diese Einstellung kannst du ganz einfach in der App vornehmen und ist kostenlos.

Kostenpunkt: bereits in Instagram enthalten und deshalb auch kostenlos!

Nutze die Instagram Insights, um deinen Content auszuwerten.

Du hast dich mit den Top-Apps ausgestattet und willst jetzt endlich mit deinem Instagram-Kanal durchstarten?

Dann lade ich dich hiermit zu meinem kommenden kostenlosen Instagram-Webinar ein! Ich nehme mir 90 Minuten Zeit, um dir die Tipps und Tricks mit an die Hand zu geben, die dich auf deinem Weg zum Instagram-Erfolg unterstützen werden.

>> Klicke einfach hier und lass dir einen Teilnahmeplatz vormerken!

In meinem kostenlosen Instagram Online-Workshop erfährst du…

✔︎ Wie du in 3 einfachen Schritten mehr Sichtbarkeit und Kunden mit Instagram gewinnst.

✔︎ Wie deine Posts auf Instagram viral werden.

✔︎ Welche 3 fatalen Fehler du auf Instagram unbedingt vermeiden solltest.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit meinen Instagram-Tipps!

P.S.: Du möchtest noch mehr lernen? Dann melde dich doch zu meinem kostenlosen Instagram Online-Seminar an! Dort verrate ich dir meine persönlichen Instagram Tipps und zeige dir, wie du deinen Instagram Account boostest und auf Autopilot wachsen lässt. Im Anschluss an das Webinar erhältst du außerdem ein Workbook mit den wichtigsten Infos per Mail.