Lerne, wie du dir mit Onlinekursen
dein profitables Business aufbaust.

Melde dich jetzt für meine gratis
3-Tage Onlinekurs Kickstart Challenge an:

WARUM DU MEHR VERDIENST, WENN DU WENIGER ANBIETEST
CAROLINE PREUSS

Du glaubst, du steigerst deinen Umsatz, wenn du immer mehr Produkte entwickelst? Meistens ist das Gegenteil der Fall: Deine Ergebnisse werden besser, wenn du dich auf weniger Projekte fokussierst. Alle meine Gedanken jetzt im Podcast!

Es gibt mehrere Gründe, warum es sich lohnt, in Sachen Produktentwicklung „halblang“ zu machen. Viele Gründer starten nämlich direkt mit einer Vielzahl an Projekten und wundern sich dann, dass die Performance nicht stimmt.

1. Fokus finden

Biete nur das an, von dem du wirklich überzeugt bist. Also lieber nur drei Produkte, hinter denen du stehst, als zehn, die du nur anbietest, damit du ein größeres Angebot hast.

2. Arbeitsaufwand verkleinern

Wenn du zu viele unterschiedliche To-Dos hast, leiden auch deine Top-Produkte darunter! Das Stichwort heißt: Effizient arbeiten und sich nicht in Aufgaben und Projekten verzetteln!

3. Lösungen anbieten 

Setze auf eine klare Struktur und verwirre deinen Kunden nicht mit Überangebot. Denn: Wer verwirrt ist, klickt weg und kauft womöglich bei der Konkurrenz!

4. Markenauftritt definieren

Dem potentiellen Kunden sollte auf den ersten Blick klar sein, wofür du stehst. Jedes deiner Produkte ist wie eine Visitenkarte für dein Unternehmen! Achte also darauf, dass die einzelnen Produkte wirklich für das stehen, was du auch nach außen kommunizieren willst – und streiche die Produkte, bei denen das nicht so ist.

Psst… meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Schreibe einen Kommentar

Die 3 erprobten Schritte...