Der größte Fehler beim Launch deines Online-Produktes

Heute bespreche ich ein extrem wichtiges Thema, das mir sehr am Herzen liegt: DER größte Fehler beim Launch eines Online Produktes, der 80% aller Unternehmer daran hindert, jemals richtig Umsatz mit ihrem Produkt zu machen. Ich spreche aus sehr viel Erfahrung und werde dir heute die besten Vermeidungsstrategien, Tipps & Tricks mit auf den Weg geben.

Pssst… weil bald Weihnachten ist, habe ich noch eine kleine Überraschung für dich:

Meinen Instagram und meinen Pinterest Online-Kurs biete ich nur für kurze Zeit im Weihnachts-Paket mit 50% Rabatt an!

>> Hier kommst du zum Angebot

Pssst… mit dem Gutscheincode „WEIHNACHTSGESCHENK“ sparst du zusätzlich 50€ auf das Weihnachts-Paket und ALLE einzelnen Online-Kurse…. schnell sein lohnt sich übrigens, denn es sind nur 99 Gutscheincodes verfügbar.

Mein Weihnachts-Paket und der Rabattcode sind ab heute, 10.12. bis zum 19.12. gültig, aber nur so lange der Vorrat reicht. 🙂 Eins kann ich versprechen: So ein Angebot wird es garantiert NIE wieder geben. 😉

>> Sichere dir dein Weihnachts-Paket jetzt

Zurück zum heutigen Thema:

DER große Fehler, den ich immer wieder bei Gesprächen mit meinen Kunden heraushöre, ist folgender: Es ist ein Top-Produkt in Planung, welches in wenigen Wochen extrem hohe Umsätze generieren soll…  aber, jetzt kommt der springende Punkt: Bei all der Produkt- und Umsatzplanung wird ein wichtiges Thema ganz vergessen: Ohne Community, bzw. Kundenstamm lässt sich ein Online-Produkt kaum verkaufen (es sei denn natürlich, du nimmst extrem viel Werbebudget zur Hand). D.h. momentan herrscht bei vielen frischen Online-Unternehmern folgender Irrglauben: „Ich schmeiße mein Produkt mal auf den Markt, irgendjemand wird es schon kaufen.“ Ganz falsch! Das Problem ist nämlich: Keiner kauft einfach so ein Produkt, wie man beim Bäcker Brötchen kauft. Das zweite Problem ist: Ohne Kundenstamm weißt du gar nicht, welche Probleme deine Zielgruppe hat und wie du ein geniales Produkt erstellst, das genau diese Probleme löst (der Schlüssel zum Erfolg!)

Klicke einfach unten auf den Play-Button und hör‘ dir meinen Podcast an:


Pssst… meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

>> Mein Podcast auf Spotify

>> Mein Podcast auf iTunes

>> Mein Podcast für Android-Nutzer

Über eine positive Bewertung auf iTunes freue ich mich übrigens immer sehr! <3

Meine eigene Geschichte: 1,5 Jahre reiner Community-Aufbau!

Richtig gehört: Bevor ich damals meinen Pinterest Kurs zum ersten Mal gelauncht habe, habe ich 1,5 Jahre nur in den Aufbau einer treuen, begeisterten Community gesteckt. So etwas braucht Zeit und geschieht nie von heute auf morgen. Was habe ich genau gemacht? Ich habe…

  • Mit 1:1 Coachings angefangen, um mir einen ersten Überblick über Problempunkte zu verschaffen und die ersten Testimonials zu gewinnen
  • Wertvolle, gratis Blogposts geschrieben
  • Ein „Freebie“ erstellt und in den Blogposts beworben
  • Eine Facebook-Gruppe gegründet
  • Viel Zeit auf Social Media verbracht, mich dort als Experte positioniert und mich extrem viel mit anderen ausgetauscht und connected

Du hast es ja schon herausgehört: Den Fehler einer fehlenden Community (= essentielle Grundlage) vermeidest du, in dem du die Phase vor einem Launch mindestens genauso ernst nimmst wie den Launch und deines Produkt selbst:

Daraus habe ich eine einfache Formel für garantierten Umsatz erstellt:  Community-Aufbau + strategische Launch Phase + Produkt mit Potential = Umsatz

Wenn KEIN Werbebudget und KEINE Community vorhanden ist, empfehle ich dir folgende Faustformel, bevor du überstürzt ein Online-Produkt erstellst: Setze dir ein Launch-Ziel mit mindestens 6 Monate Vorlauf. Plane jetzt auf dieses 6-Monats-Ziel zu und setze in den ersten 3 Monaten alle Energie in den Aufbau deiner Community.

4 Tipps, um eine treue Community aufzubauen:

  • Nutze Social Media, d.h. Instagram und Facebook. Tipp: Connecte dich mit anderen und versuche, eine  „Win-Win“ Situation für beide Seiten auszuhandeln. Was kannst du einflussreichen Kontakten bieten? Du musst versuchen, dich in der Anfangsphase mit vielen, vielen Menschen zu verknüpfen, um dich selbst bekannter zu machen. Stichwort: Networking!
  • Gründe eine Facebook-Gruppe. Warum? Weil du dich dort perfekt als Experte positionieren kannst und die Reichweiten in Facebook-Gruppen besser sind, als von Seiten
  • Liefere extrem guten Content ab und binde den Nutzer in deine Story ein!
  • Denke langfristig und nutze SEO & Pinterest

Bist du bereit für noch mehr Business-Input? Dann hör‘ dir meinen Podcast an:

Klicke einfach hier und abonniere meinen Podcast:

>> Mein Podcast auf Spotify

>> Mein Podcast auf iTunes

>> Mein Podcast für Android-Nutzer

Schreibe einen Kommentar

Die 3 erprobten Schritte...