Der größte Fehler beim Launch deines Online-Produktes

DER große Fehler, den ich immer wieder bei Gesprächen mit meinen Kunden heraushöre, ist folgender: Es ist ein Top-Produkt in Planung, welches in wenigen Wochen extrem hohe Umsätze generieren soll...  aber, jetzt kommt der springende Punkt: Bei all der Produkt- und Umsatzplanung wird ein wichtiges Thema ganz vergessen: Die Community.

Wichtig: Ohne Community, bzw. Kundenstamm lässt sich ein Online-Produkt kaum verkaufen (es sei denn natürlich, du nimmst extrem viel Werbebudget zur Hand).

Momentan herrscht bei vielen frischen Online-Unternehmern folgender Irrglauben: "Ich schmeiße mein Produkt mal auf den Markt, irgendjemand wird es schon kaufen." Ganz falsch! Das Problem ist nämlich: Keiner kauft einfach so ein Produkt, wie man beim Bäcker Brötchen kauft (man muss anstatt dessen vorab viel Überzeugungsarbeit und Vertrauensaufbau leisten).

Das zweite Problem ist: Ohne Kundenstamm weißt du gar nicht, welche Probleme deine Zielgruppe hat und wie du ein geniales Produkt erstellst, das genau diese Probleme löst (der Schlüssel zum Erfolg!).

In meiner Podcast-Folge erkläre ich dir ausführlich, warum es so gefährlich ist, ein Produkt zu launchen, ohne vorab eine Community aufgebaut zu haben.

Weiter unten auf der Seite findest du übrigens meine fünf Expertentipps für erfolgreiches Launchen!

Klicke einfach unten auf den Play-Button und hör' dir meinen Podcast an:

Pssst... meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

>> Mein Podcast auf Spotify

>> Mein Podcast auf iTunes

>> Mein Podcast für Android-Nutzer

Online Produkte erfolgreich launchen – 5 Expertentipps

Tipp Nr. 1 - Erziele Expertenstatus in deiner Nische!

Baue deine Community mindestens vier Monate vor deinem Launch auf. Dein Ziel ist es, dadurch in deiner Nische echten Expertenstatus zu erlangen und organische Reichweite aufzubauen.

Mein Tipp: Facebook Gruppen sind genial, um deinen Expertenstatus zu festigen. Über einen Blog mit hilfreichen, SEO-optimierten Blogposts kannst du dir organisch Reichweite aufbauen, die du im nächsten Step auf deine sozialen Netzwerke lenkst. 

Insta Stories oder Facebook Live Videos eignen sich übrigens super, um Authentizität aufzubauen und deine Community zu festigen.

Wichtig: All deine Aktivitäten (Blogposts, Postings, Stories...) laufen auf den Launch deines Produkt hinaus! Das heißt, dass du  deinen Content voll auf das Produktthema fokussieren musst.

Tipp Nr. 2 - Arbeite mit "Freebies"

Erstelle mindestens 3 Monate vor dem Launch ein "Freebie", das zu deinem Produkt passt. Ein Freebie erhält der Nutzer im Austausch gegen seine E-Mail-Adresse und es kann zum Beispiel ein kostenloser Online-Workshop oder eine E-Mail-Challenge sein.

Lade dir hier als Inspiration gerne mein kostenloses Instagram Freebie herunter:

Dein Ziel: Mit diesem Freebie die E-Mail Adressen potentieller Käufer einzusammeln. Du kannst dein Freebie zum einen organisch über deine bestehende Community (Instagram, Facebook Gruppe...) bewerben.

Community immer wieder auf Freebie aufmerksam machen

Wichtig: Mache deine Community immer wieder auf dein Freebie aufmerksam! Zum anderen kannst du dein Freebie auch mit einem Button in relevanten Blogposts integrieren. Eine andere Möglichkeit sind Facebook-Werbeanzeigen, mit denen du dein Freebie über eine "Landingpage" ebenfalls bewerben kannst.

Später kannst du dein Angebot an die gesammelten E-Mail Adressen schicken. Der große Vorteil ist, dass sich diese Nutzer bereits für dein Freebie angemeldet haben und somit zur "heißesten" Zielgruppe gehören.

Tipp: Aus den E-Mail Adressen kannst du später sogenannte Custom Audiences auf Facebook erstellen und diese wiederum in Lookalike Audiences umwandeln (Gruppen, an die du deine Ads zielgerichtet ausspielen kannst). Du sparst dadurch enorm viel Werbegeld, da deine Zielgruppe schon definiert ist und du nicht Facebooks undefinierte Zielgruppen Targetingmöglichkeiten nutzen musst.

Tipp Nr. 3 - Mach' in der Launch-Phase niemals schlapp!

Diesen Fehler machen SO VIELE Unternehmer! Die Launch Phase ist die heißeste Phase und das bedeutet, dass du omnipräsent auf allen Netzwerken sein musst.

Hab keine Angst davor, zu viele Posts rund um dein Produkt zu machen. Viele Nutzer aus deiner Community sind nicht immer online und übersehen deine Posts. Deshalb ist es wichtig, dass du deine bestehende Community mehrmals auf dein Produkt aufmerksam machst.

Viele Nutzer kaufen übrigens erfahrungsgemäß erst, nachdem sie dein Angebot mehrmals gesehen haben. Zeig in der Launch-Phase, was du drauf hast!

Tipp Nr. 4 - Arbeite mit Retargeting Ads!

Retargeting Ads ermöglichen es dir, User mit deiner Werbung anzusprechen, die bereits auf deinen Kanälen waren und deine Inhalte kennen. Bei Ihnen hast du also bereits etwas Vertrauen gewonnen! Es macht viel Sinn, sein Budget zu großen Teilen in Retargeting Ads zu speisen und nicht immer nur komplett "kalte" Zielgruppen anzusprechen, die noch nie etwas von dir gehört haben.

Tipp Nr. 5 -  Biete Boni an und sorge für Verknappung

Dein Launch sollte etwas ganz besonderes sein! Dafür hast du drei Möglichkeiten, die du alle gleichzeitig oder auch einzeln anwenden kannst:

✨ Biete attraktive Boni an, die nur während der Launch-Phase zu haben sind

✨ Biete deinen Kurs zu einem vergünstigten Launch-Preis an

✨ Kommuniziere eine maximale Teilnehmerzahl am Onlinekurs.

Meine eigene Geschichte: 1,5 Jahre reiner Community-Aufbau!

Bevor ich damals meinen Pinterest Kurs zum ersten Mal gelauncht habe, habe ich 1,5 Jahre nur in den Aufbau einer treuen, begeisterten Community gesteckt. So etwas braucht Zeit und geschieht nie von heute auf morgen. Was habe ich genau gemacht? Ich habe...

✨ Mit 1:1 Coachings angefangen, um mir einen ersten Überblick über Problempunkte zu verschaffen und die ersten Testimonials zu gewinnen

Wertvolle, gratis Blogposts geschrieben

✨ Ein "Freebie" erstellt und in den Blogposts beworben

✨ Eine Facebook-Gruppe gegründet

✨ Viel Zeit auf Social Media verbracht, mich dort als Experte positioniert und mich extrem viel mit anderen ausgetauscht und connected

Den Fehler einer fehlenden Community (= essentielle Grundlage) vermeidest du, in dem du die Phase vor einem Launch mindestens genauso ernst nimmst wie den Launch und deines Produkt selbst:

Daraus habe ich eine einfache Formel für garantierten Umsatz erstellt:  

Community-Aufbau + strategische Launch Phase + Produkt mit Potential = Umsatz

Wenn KEIN Werbebudget und KEINE Community vorhanden ist, empfehle ich dir folgende Faustformel, bevor du überstürzt ein Online-Produkt erstellst: Setze dir ein Launch-Ziel mit mindestens 6 Monate Vorlauf. Plane jetzt auf dieses 6-Monats-Ziel zu und setze in den ersten 3 Monaten alle Energie in den Aufbau deiner Community.

 4 Tipps, um eine treue Community aufzubauen:

Nutze Social Media, d.h. Instagram und Facebook. Tipp: Connecte dich mit anderen und versuche, eine  „Win-Win“ Situation für beide Seiten auszuhandeln. Was kannst du einflussreichen Kontakten bieten? Du musst versuchen, dich in der Anfangsphase mit vielen, vielen Menschen zu verknüpfen, um dich selbst bekannter zu machen. Stichwort: Networking!

Gründe eine Facebook-Gruppe. Warum? Weil du dich dort perfekt als Experte positionieren kannst und die Reichweiten in Facebook-Gruppen besser sind, als von Seiten.

Liefere extrem guten Content ab und binde den Nutzer in deine Story ein!

✨ Denke langfristig und nutze SEO & Pinterest

Bist du bereit für noch mehr Business-Input?

Dann hör' dir meinen Podcast an:

Klicke einfach hier und abonniere meinen Podcast:

>> Mein Podcast auf Spotify

>> Mein Podcast auf iTunes

>> Mein Podcast für Android-Nutzer

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Freebie

Erfahre, wie Onlinekurse dir 2021 mehr Freiheit und Einkommen ermöglichen!

Hol' dir den kostenlosen Onlinekurs-Fahrplan und verwirkliche deinen eigenen Onlinekurs sofort – auch wenn du bei 0 startest.

Jetzt kostenlos sichern!
Kategorien

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kostenlos für dich:

Erfahre, wie Onlinekurse dir 2021 mehr Freiheit und Einkommen ermöglichen!

Jetzt kostenlos sichern!
Du kennst mich vielleicht aus…

Ich bin Caroline Preuss,

Expertin für Online-Marketing, Spezialistin für Online-Unternehmen, Digital-Pionierin (oder digitale Vordenkerin), Podcast-Host, Kaffee-mit-viel-Milchschaum-Liebhaberin, Zimtschnecken-Hobbybäckerin und NewWork-Fan der ersten Stunde. Und ich liebe frische Blumen, sie machen meinen Tag einfach perfekt.

Unabhängig. Flexibel. Selbstbestimmt.

Mein Team und ich brennen für Frauen, die ihre Chance ergreifen und an sich glauben. Wir möchten Frauen digital sichtbar machen und ihnen das Werkzeug an die Hand geben, sich mit ihrem eigenen Online-Business zu verwirklichen. Unser Ziel ist es, dass Frauen diese Möglichkeit ergreifen, ihr eigenes Potential erkennen, für sich selbst einstehen und ins Handeln kommen.

Erfahre mehr Über mich

Meine kostenlosen Freebies für dich

Baue dir mit Onlinekursen ein passives Einkommen auf

Kostenloser PDF-Guide: Erfahre, wie du durch Onlinekurse mehr Freiheit, Einkommen und Sicherheit erhältst.

Jetzt gratis Downloaden
Gewinne mehr Follower auf Instagram

Kostenloses Online-Seminar: Erfahre, wie du auf Instagram mehr Follower gewinnst und virale Reichweite erzielst.

Jetzt gratis teilnehmen

Mehr von mir
auf Insta

@carolinepreussde

© Caroline Preuss 2017-2021