Erfahre, wie du mit diesen 14 smarten Posting-Ideen endlich mehr Reichweite und Kunden auf Instagram gewinnst!

Kostenloser Instagram-Plan direkt umsetzbar zum 1:1 anwenden in deinem eigenen Business:

Startseite » Go For It! Der #1 Business Podcast

Finde die besten Mitarbeiter für dein Business in 3 einfachen Schritten

Irgendwann kommt in fast jedem Business der Punkt, an dem man alleine einfach nur noch überfordert ist und dringend Unterstützung braucht. Aber wie und mit wem soll es weitergehen? Freelancer? Festangestellte?

Ich habe vor genau einem Jahr meine ersten beiden Mitarbeiter fest eingestellt und habe mittlerweile vier Angestellte und mehrere Freelancer in meinem Team.

Was du aus meinen Erfahrungen lernen kannst und wie du deinen ersten Mitarbeiter findest, verrate ich dir in meiner Podcast-Folge:

Deine 3 Schritte

Schritt #1: Schaffe die richtige Grundlage

Bevor du einfach Hals über Kopf lossuchst, solltest du dir bewusst machen, in welchem Bereich du konkret Unterstützung brauchst und welche Fähigkeiten dein neuer Mitarbeiter unbedingt mitbringen muss.

Außerdem empfehle ich dir, dich bäher mit dem Thema „Persönlichkeitstypen“ auseinanderzusetzen. In der Regel gestaltet es sich meist schwieriger, extrem rote und extrem blaue Typen einzustellen. Hierbei handelt es sich um sehr dominante und sehr perfektionistische Menschen. Buchtipp dazu: „Alles Idioten“ von Thomas Erickson

Schritt #2: Stellenausschreibung teilen

Nun bestimmst du die Kanäle, über welche du deine Stellenausschreibung teilst. Teile sie auf jeden Fall

  1. auf deiner Website. Selbst, wer nicht interessiert ist, sieht, dass dein Unternehmen wächst.
  2. in deiner Community (z.B. auf Instagram). Das ist mein absoluter Top-Tipp! Ich habe alle meine aktuellen Mitarbeiter über meine Community gefunden.

Sobald die ersten Bewerbungen kommen, solltest du strikt aussortieren. Es lohnt sich nicht, Kompromisse einzugehen, denn sonst wirst du dich später nur ärgern.

Schritt #3: Bewerbungsgespräch und Kennenlernen

Der wichtigste Tipp für das Gespräch: Lass den Bewerber reden und sage selbst möglichst wenig. So erfährst du viel mehr über ihn als wenn du selbst den Verlauf des Gesprächs zu stark in die Hand nimmst.

Mein zweiter wichtiger Tipp: Lass den Bewerber nach Möglichkeit eine Arbeitsprobe abliefern. Wenn er in Zukunft deine Instagram-Posts schreiben soll, dann müsste er jetzt also einen beispielhaften Post zu einem von dir festgesetzten Thema abliefern.

Für noch mehr Input höre dir meine aktuelle Podcast-Folge an!