Lerne, wie du dir mit Onlinekursen ein entspanntes und profitables Business aufbaust.

Melde dich jetzt für mein kostenloses Onlinekurs-Seminar an und erfahre meine 3 geheimen Erfolgsschritte:

JETZT GRATIS ANMELDEN
Startseite » Yasss – Jetzt gibt's Business-Content auf's Ohr!

So überwindest du deinen inneren Kritiker in 4 simplen Schritten mühelos

Ganz ehrlich: Wenn nicht jeder so eine Angst vor dem Scheitern hätte, gäbe es da draußen viel mehr erfolgreiche Unternehmer. Meistens ist es doch so: Wir stehen uns mit unserer eignen Schüchternheit selbst im Weg und schaffen es deswegen nicht, unser eigenes Ding durchzuziehen.

In meiner Podcast-Folge verrate ich dir, wie du deinen inneren Kritiker überwindest und endlich durchstartest!

Die vier Schritte in Kürze

Schritt #1: Stelle dir das Worst Case Szenario vor!

Was könnte im schlimmsten Fall passieren, wenn du mit deinem Business startest? Ganz ehrlich: Meistens ist es gar nicht so schlimm, wie man zuvor geglaubt hat. Schreibe dir konkret auf, was schief gehen könnte und was die Konsequenzen sind. Sobald du es schwarz auf weiß siehst, ist es bei weitem nicht mehr so angsteinflößend.

Schritt #2: Mache dir deine subjektive Meinung bewusst!

Egal, was du befürchtest: Das sind nur deine subjektiven Gedanken! Mach dir bewusst, dass alles aus objektiver Perspektive viel weniger dramatisch aussieht. Wenn etwas schiefgeht, fühlt es sich für dich vielleicht wie die größte Blamage an – aber ganz ehrlich: Für andere ist das bei weitem nicht so relevant und sie haben es nach wenigen Minuten vergessen. Und auch, wenn du das Gefühl hast, das etwas nicht perfekt gelaufen ist. Von außen hat es wahrscheinlich niemand mitbekommen!

Schritt #3: Vertraue auf Feedback!

Wenn du dir unsicher bist, kannst du immer andere nach ihrer Meinung fragen. Noch besser: Nutze konkrete Zahlen, Daten und Fakten als Feedback! Wenn du zum Beispiel siehst, dass ein Video gute Klicks hast, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass es vielleicht nicht ganz perfekt war.

Schritt #4: Entwickle ein neues Mindset!

Es ausprobiert und versucht zu haben ist immer besser, als es von Anfang an ganz zu lassen! Sei stolz auf dich, dass du ins Handeln gekommen bist. So kannst du auch kleinere wie größere Rückschläge positiv für dich verarbeiten.