Lerne, wie du dir mit Onlinekursen
dein profitables Business aufbaust.

Melde dich jetzt für meine gratis
3-Tage Onlinekurs Kickstart Challenge an:

Als Influencer gratis für Produkte arbeiten?!
CAROLINE PREUSS

Diesen Fehler machen so gut wie alle Blogger und Influencer: Sie verkaufen sich unter Wert und verlangen kein Geld für Kooperationen… Dabei kannst und solltest du dir deine Arbeit immer bezahlen lassen! In meiner Podcast-Folge erfährst du, wie du endlich richtig mit Agenturen und Unternehmen verhandelst.

Drei Faktoren, die deinen WErt bestimmen

1. Reichweite

Mehr noch als die Anzahl deiner Follower gilt heute die Reichweite deiner Postings und weiteren Inhalte. Wichtig: Je spezieller deine Nische ist, desto kleiner ist natürlich deine potentielle Reichweite. In diesem Fall kannst du schon mit geringeren Zahlen höhere Preise verlangen!

2. Qualität deiner Beiträge

Wenn du bei Unternehmen und Agenturen einen professionellen Eindruck hinterlassen willst, ist natürlich qualitativ hochwertiger Content von Bedeutung. Je besser du hier arbeitest, desto mehr Honorar kannst du für Kooperationen verlangen.

3. …wie du dich verkaufst!

Ganz ehrlich: Agenturen und Unternehmen werden dir nicht von sich aus super-attraktive Budgets vorschlagen. Sie kalkulieren sparsam und setzen darauf, dass du nicht mehr Geld verlangst. Also: Bleibe hartnäckig und lass dich nicht unter Wert verkaufen!

Schreibe einen Kommentar

Die 3 erprobten Schritte...