Lerne, wie du dir mit Onlinekursen
dein profitables Business aufbaust.

Melde dich jetzt für meine gratis
3-Tage Onlinekurs Kickstart Challenge an:

Freelancer oder festangestellte Mitarbeiter?
CAROLINE PREUSS


Wenn dein Unternehmen wächst, dann wirst du langfristig Mitarbeiter brauchen.
Doch woher weißt du, welche Art von Arbeitsverhältnis das richtige ist?

In der heutigen Podcast-Folge spreche ich über die Vor- und Nachteile von Freelancern und Festangestellten.


Die ersten Mitarbeiter einstellen…

Viele scheuen sich vor diesem Schritt, denn es kommen neue Aufgaben auf dich zu: Chef werden, Aufgaben abgeben, Gehaltsverhandlungen…. Das kann ziemlich schnell kompliziert werden, wenn man es zu überstürzt angeht!

Aber: Dieser Schritt ist absolut notwenig, wenn dein Unternehmen wachsen soll! Ansonsten stehst du irgendwann mit einem Haufen Arbeit alleine da und weißt nicht, wie es weitergehen soll.

Wenn du dich entschieden hast, dass du dein Team vergrößern möchtest, stellt sich folgende Frage:

Freelancer oder festangestellte Mitarbeiter? Was ist besser?

Jedes Unternehmen hat andere Bedürfnisse und Herausforderungen. Daher kann man nicht immer konkret sagen, welches Arbeitsverhältnis für wen das richtige ist – man kann aber definitiv die Vor- und Nachteile beider Seiten abwägen!

Beginnen wir mit den Freelancern…

Freelancer

Vorteile

  • schnelle Einstellung und keine zeitlich bindenden Arbeitsverträge
  • wenig Verantwortung (z.B. Freelancer versichert sich selbst)
  • selbstständige Arbeitsweise, keine lange Einarbeitung

Nachteile

  • nicht exklusiv, arbeiten eventuell für Konkurrenten
  • können teuer werden
  • schlechter ins Team zu integrieren (v.a. vor Ort)

Festangestellte Mitarbeiter

Vorteile

  • Feste Integration in dein Team
  • Vertrauen und Loyalität
  • Exklusivität: Dein Mitarbeiter arbeitet in der Regel nur für dich

Nachteile:

  • Verantwortung als Arbeitnehmer (bindende Verträge,…)
  • Arbeitgeber zahlt Anteil für Sozialversicherungen, Urlaub + Krankheitstage 
  • es kann eine Weile dauern, den „perfekten Fit“ zu finden

Mein Fazit zu diesem Thema:

Stelle mindestens einen guten, loyalen festangestellten Mitarbeiter ein, an den du wiederkehrende Aufgaben wie Mails, Kundensupport und Content Marketing abgibst.

Kaufe dir das Know-How zu bestimmten Themengebieten wie z.B. zu SEO, Facebook Ads und Funnel-Building von Freelancern ein


Pssst… meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:


Du möchtest noch mehr über Onlinekurse, Instagram und Pinterest lernen?

Dann melde dich JETZT für meine kostenlose Webinare an! Dort teile ich wertvolles Wissen mit dir, das du direkt auf dein Business anwenden kannst.

>> Klicke hier und melde dich für mein kostenloses Onlinekurs Webinar an!

>> Klicke hier und melde dich für mein kostenloses Instagram Webinar an!

>> Klicke hier und melde dich für mein kostenloses Pinterest Webinar an!

>> Bereit für eine Challenge? Dann nimm jetzt an meiner Onlinekurs Kickstart Challenge teil!

Schreibe einen Kommentar

Die 3 erprobten Schritte...