Lerne, wie du dir
mit Onlinekursen
dein profitables
Business aufbaust.

Melde dich jetzt für meine gratis
3-Tage Onlinekurs Kickstart Challenge an:

JETZT GRATIS ANMELDEN

Community-Aufbau: So erhöhst du deine Reichweite in 3 Monaten

Wooohooo, die Warteliste für mein brandneues, 12-Wochen-Programm ErfolgsKurs ist geöffnet. ErfolgsKurs wird Mitte April 2019 gelauncht und zeigt dir in über 40 Stunden Videomaterial und ausführlichen live Gesprächen mit mir, wie du aus deiner Idee einen profitablen Onlinekurs machst.

>> Klicke hier und trage und trage dich in meine Warteliste ein.

Weil die Zeit bis April noch lange ist und du bis zum Launch von ErfolgsKurs noch viel Zeit in dein Business stecken kannst, bespreche ich in der heutigen Podcast-Folge das Thema Community-Aufbau.

Klicke einfach unten auf den Play-Button und hör’ dir meinen Podcast an:


Pssst… meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Über eine positive Bewertung auf iTunes freue ich mich übrigens immer sehr! <3

Die 3 Grundlagen für erfolgreiches Community-Building

Grundlage Nr. 1: Nische und Zielgruppe

Eine sorgfältig gewählte und definierte Nische und Zielgruppe ist DER Grundbaustein für eine starke Community. Denn die tollsten Inhalte und das beste Produkt bringen dir absolut nichts, ohne eine gut gewählte Zielgruppe und Nische. Das wäre in etwa so, wie ein wunderschönes Haus auf Sand zu bauen. Beim Auswählen solltest du unbedingt darauf achten, wie profitabel deine Nische wirklich ist (Sprich: Wie kaufkräftig ist deine potentielle Zielgruppe?) und ob du ein essentielles Problem deiner Zielgruppe lösen kannst.

Grundlage Nr. 2: Content mit Mehrwert

Natürlich bringt dir im Umkehrschluss deine gut ausgewählte Nische nichts, wenn du deiner Zielgruppe keinen Content mit Mehrwert bieten kannst. Du wirst keine starke Community aufbauen können, wenn du lediglich Produkte  in die Kamera hältst! Denn die Leute folgen dir schließlich, um wertvollen Content zu erhalten. Am Besten integrierst du also deine Produkte dann in deinen Content (Stichwort: Content Marketing).

Grundlage Nr. 3: Deine Message

Deiner Community eine grundlegende Message und Story zu vermitteln ist enorm wichtig. Dadurch nimmst du deine Community mit auf deine persönliche Reise und bleibst relevant. Überlege dir, was du deiner Community als Message mitgeben möchtest und wie du sie in deine Entwicklung integrieren und mitnehmen kannst.

In 3 Monaten zu einer treuen Online-Community

Eine treue und begeisterte Community kannst du nicht von heute auf morgen aufbauen. Ich habe dir hier einmal einen “Fahrplan” erstellt, wie du gezielt in 3 Monaten eine treue Community aufbauen kannst:

Community-Aufbau – Monat 1

Mache dir vorerst Gedanken über die Kanäle, die du bespielen möchtest. Frage dich: Macht es eher Sinn einen Blog zu starten? Oder deine Message über Youtube zu verbreiten? Vielleicht ist auch ein eigener Podcast sinnvoll? Welche Rolle spielt Social Media für deine Community (Facebook-(Gruppe), Instagram)?

Lege dir einen Redaktionsplan an: am Besten Online, sodass auf deine Mitarbeiter jederzeit darauf zugreifen können.

Vermerke dir außerdem feste Posting-Tage und halte diese auch ein!

Du solltest dringend regelmäßig posten: Erlaube dir hier keine Ausnahmen! Eine organisierte Routine und  Durchhaltevermögen sind hier extrem wichtig.

Community-Aufbau – Monat 2

Im zweiten Monat geht es an die Content Optimierung. Wie kannst du deinen Content noch interessanter gestalten? Kannst du deine Video/Foto/Ton- Qualität verbessern? Frage gezielt deine Community nach ihren Problemen und Fragen, um deinen Content daran anzupassen.

Arbeite dich außerdem in langfristige SEO-Optimierung ein um deinen Content durch Keywords für Suchmaschinen zu optimieren.

Community-Aufbau – Monat 3

Fahre im dritten Monat mit der Trial and Error Methode fort. Werte deine Analytics aus und schaue, was für dich funktioniert hat, und was eher nicht. Fokussiere dich auf die Inhalte, die funktionieren! Bleibe unbedingt am Ball und mache konstant weiter. Vergiss nicht, weiterhin auf deine Community und ihre Probleme einzugehen.

Bist du bereit für noch mehr Business-Input? Dann hör’ dir meinen Podcast an:

Klicke einfach hier und abonniere meinen Podcast:

Schreibe einen Kommentar