Lerne, wie du dir mit Onlinekursen
dein profitables Business aufbaust.

Melde dich jetzt für meine gratis
3-Tage Onlinekurs Kickstart Challenge an:

JETZT GRATIS ANMELDEN

Wie du deine Ägnste endlich überwindest
Caroline Preuss

Ich kann das nicht. Andere können das viel besser. Niemand wird mein Produkt kaufen. Auch wenn ich im Moment Erfolg habe, werde ich irgendwann scheitern. Was denken andere über mich, wenn ich mich online präsentiere? 

All diese Sorgen und Ängste sind vollkommen normal und eine natürliche Reaktion des Menschen. Vor allem wenn man sich selbstständig macht, oder kurz vor einem wichtigen Lebensentscheidung steht.

Diese Ängste dürfen aber niemals dein Leben dominieren. Sonst wirst du gelähmt und starr vor Angst, so dass du im Endeffekt nie etwas in Angriff nimmst – aus Angst vor Scheitern, fehlendem Selbstüberzeugung und oft auch falscher Selbstwahrnehmung. Du musst damit aufhören, in deinen Ängsten zu ertrinken!

Heute erzähle ich dir meine Geschichte, wie ich mich aus dieser lähmenden Angst befreien konnte und heute positiv mit meinen Ängsten umgehen kann.

Klicke einfach unten auf den Play-Button und hör’ dir meinen Podcast an:


Pssst… meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Über eine positive Bewertung auf iTunes freue ich mich übrigens immer sehr! <3

Wie meine Ängste mein Leben bestimmt haben

Ich bin früher total ängstlich durch das Leben gegangen. In jedem Lebensbereich: Im meinem früheren Studenten-Job hatte ich Angst, meine Chefin nach einem Euro Lohnerhöhung zu fragen. Ich hatte Angst mich online zu präsentieren. Der Gedanke was die Menschen in meinem Umfeld von mir denken, schränkte mich extrem ein.

Ich hatte Angst davor, wichtige Entscheidungen über mein Leben und meine Zukunft zu treffen. Ständig habe ich schwammige Ausreden gesucht – an die ich irgendwann selbst geglaubt habe. Angst aus der Gesellschaft herauszufallen, abnormal zu sein, meinen eigenen Weg zu gehen.

Erst jetzt, im Nachhinein, wird mir wirklich bewusst WIE sehr diese Ängste mein komplettes Leben bestimmt haben. Zum Glück hat sich das mittlerweile radikal geändert.

Meine Veränderung

Irgendwann wurde mir bewusst, dass es so nicht weiter gehen kann. Mir ist klar geworden, dass es mein Leben ist und nur ich alleine Entscheidungen über mein Leben treffen kann, das kann mir niemand abnehmen. Ich entscheide was ich tue. Klar, andere Meinungen sind wichtig und sollten reflektiert werden – aber im Endeffekt muss ich immer auf mich selber hören. Und mich auf mich selbst verlassen können.

Sowieso, wer hat überhaupt festgelegt, was der “normale Weg” ist? Und wieso bin ich früher automatisch davon ausgegangen, diesen “normalen” Weg muss ich einschlagen?

Meine Ängste haben sich  im Nachhinein als vollkommen unberechtigt und irrational herausgestellt.

Richtig mit Ängsten umgehen

Solange Ängste nicht dein Leben bestimmen und du sie im Griff hast, können sie aber auch positives bewirken. Wenn du überhaupt nie auch mal Angst oder Zweifel, sind deine Ziele nicht groß genug. Wichtig ist nur, WIE du mit diesen Ängsten umgehst.

1.) Arbeite mit Worst-Case-Szenarien

Male dir immer ein Worst-Case-Szenario aus. Was ist das schlimmste, was dir passieren kann? Wirst du dich irgendwann fragen “was-wäre-wenn”, wenn du etwas wegen deiner Angst nicht machst?

2.) Arbeite mit einem Geld-Puffer

Arbeite immer mit einem Geld-Puffer. Arbeite niemals auf Pump oder auf Kredit und kalkuliere realistisch. Das nimmt dir zumindest schon mal finanzielle Sorgen.

3.) Fang einfach mal an!

Einfach machen! Denk immer daran, dass du es dann wenigsten versucht hast und dein bestes gegeben hast. Lasse dich niemals von deinen Ängsten von etwas abhalten, das du eigentlich machen willst!

 

Bist du bereit für noch mehr Business-Input? Dann hör’ dir meinen Podcast an:

Klicke einfach hier und abonniere meinen Podcast:

Schreibe einen Kommentar