Erfahre, wie Onlinekurse dir 2020 mehr Freiheit und Einkommen ermöglichen!

Sichere dir jetzt meinen kostenlosen Onlinekurs-Fahrplan und erhalte mein 30-seitiges PDF inklusive Video sofort per E-Mail.

Startseite » Go For It! Der #1 Business Podcast

Schreibe Texte, die verkaufen – 3 wirksame Copywriting-Tipps

Egal, welches Produkt du anbietest – am Ende entscheidet auch dein Verkaufstext darüber, ob der Kunde dir sein Vertrauen schenken wird.

Viele Unternehmer machen aber genau hier einen großen Fehler: Sie verkünsteln sich in langen Schachtelsätzen und wollen alles möglichst ausführlich beschreiben, vergessen aber dabei die absolute Grundregel des Copywriting.

Welche das ist und welche Tipps ich sonst noch für dich vorbereitet habe, erfährst du im Podcast!

Trick #1: Kurz und präzise schreiben

Wenn du die Aufmerksamkeit deiner Leser gewinnen willst, musst du möglichst schnell auf den Punkt kommen und dabei viel Mehrwert bieten: Lege den Fokus immer auf die Qualität deines Textes und nicht auf den Umfang!

Versuche dabei, in möglichst einfachen Worten zu schreiben. Ziel deines Textes ist es nämlich nicht, zu zeigen, wie viele tolle Fachwörter du kennst, sondern dass dein Leser etwas mit dem Text anfangen kann.

Trick #2: Mehrwert für den Nutzer immer herausstellen

Für einen Unternehmer ist der Vorteil eines Produkts offensichtlich, aber nicht immer für die Zielgruppe.

Negativ-Beispiel: „Mein Produkt sorgt dafür, dass du online endlich sichtbarer wirst.“

Aber was ist der wirkliche Vorteil davon? Eine bessere Variante wäre:

Positiv-Beispiel: „Mein Produkt sorgt dafür, dass du online endlich sichtbarer wirst, damit du mehr Menschen mit deinem Wissen helfen kannst!

Trick #3: Sich in Wunschkunden perfekt hineinfühlen

Grob gesagt gibt es vier Persönlichkeitstypen – für jede dieser Kategorien solltest du eine andere Sprache finden.

  1. Dominante Macher
  2. Ruhige Menschen, die sich nach Harmonie sehnen
  3. Präzise (penible) Planer
  4. Freiheitsliebende Individualisten

Behalte immer im Hinterkopf, für wen du schreibst und passe deine Sprache entsprechend an.

Die Adjektive „wunderbar“ und „entspannt“ passen zum Beispiel richtig gut für die zweite Zielgruppe, „sofort“ und „phänomenal“ eher zur ersten Gruppe.