Wie du richtig verhandelst & höhere Honorare erzielst – 5 essentielle Verhandlungs-Tipps

Als ich das erste Mal mit einem Kooperationspartner für meinen DIY Blog verhandelt habe, hatte ich wahnsinnige Angst davor und habe mich im Endeffekt viel zu günstig verkauft. Ich hatte keine Ahnung davon, dass Verhandeln völlig normal ist und zum Unternehmeralltag dazugehört. Ganz im Gegenteil: Ich habe es um jeden Preis vermieden, mit meinen Kunden zu verhandeln. Die Folge: Niedrige Honorare und wenig Selbstvertrauen.
Heute, über drei Jahre später, hat sich meine Einstellung zum Verhandeln komplett geändert und es macht mir mittlerweile sogar Spaß! Ich habe meine Honorare mehr als verdreifacht und verkaufe mich endlich nicht mehr unter dem Marktwert. Wie habe ich das geschafft? Mit Übung und diesen 5 Tipps für besseres Verhandeln, die ich dir in meiner heutigen Podcast-Folge zeige:

Klicke einfach unten auf den Play-Button und hör’ dir meinen Podcast an:


Pssst… meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify und iTunes anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

>> Mein Podcast auf Spotify

>> Mein Podcast auf iTunes

Über eine positive Bewertung auf iTunes freue ich mich übrigens immer sehr! <3

Die essentielle Verhandlungsgrundlage:

Folgenden Satz bekomme ich immer wieder zu hören: „Aber in meiner Nische wollen die Kunden einfach nichts bezahlen“. Die Antwort auf diesen Satz ist ganz einfach: Dann ist das die falsche Nische, bzw. die Konkurrenz ist zu hoch oder dein Produkt/Blog ist nicht ausgefeilt genug.
Um richtig hohe Honorare zu erzielen brauchst du einen absoluten Expertenstatus (du bist der Experte in deiner Nische) und einen ausgefeilten, einzigartigen Unique Selling Point. Warum? Weil der Kunde dann keine andere Option mehr hat, außer dich zu buchen. Du machst deine Arbeit am besten, hast exzellente Produkte/Inhalte und stichst somit aus der Konkurrenz heraus. Ein positiver Nebeneffekt: Wenn du dir dein Alleinstellungsmerkmal einmal aufgebaut hast, wirst du auch automatisch selbstbewusster und weist deine Arbeit zu schätzen. Diese beiden Punkte (Unique Selling Point und Expertenstatus) haben dazu geführt, dass ich mit meinem DIY Blog so schnell hohe Honorare durchsetzen konnte und selbstbewusst geworden bin.
Ganz wichtig: Ich bekomme oft Anfragen von großen Firmen, die weniger als die Hälfte zahlen möchten, als wir veranschlagen. Lass dich davon  nicht verunsichern! Wenn ich weiß, dass mein veranschlagter Preis bereits von einem anderen Kunden gezahlt wurde, dann gehe ich mit meinem Angebot nich mehr als 30% herunter. Absagen sind ganz normal und gehören ebenfalls zum Verhandlungsalltag dazu.
hallo

5 Tipps für höhere Honorare & mehr Durchsetzungsvermögen

  1. Wenn dein veranschlagter Preis direkt ohne Verhandlung angenommen wird, dann setze deinen Preis beim nächsten Mal höher an.
  2. Du musst immer begründen können, warum du dein Honorar wert bist und welchen Nutzen der Kunde von einer Zusammenarbeit mit dir hat
  3. Setze deinen Preis immer etwas höher an, um Verhandlungsspielraum zu haben
  4. Professionelles und sicheres Auftreten ist ein MUSS! Damit meine ich zum Beispiel: Ein professionell gestaltetes Media Kit, schön gestaltete Angebote, schneller E-Mail Kontakt….  Denn: Kein Kunde möchte das Gefühl haben, von einem unsicheren Auftragnehmer betreut zu werden. Selbstbewusstsein ist an dieser Stelle ganz wichtig! Du musst zu 150% von deiner eigenen Arbeit überzeugt sein.
  5. Biete Pakete an und versuche, deine Angebote bündeln oder gleich in größerem Umfang mit Rabatt anbieten.

Bist du bereit für noch mehr Business-Input? Dann hör’ dir meinen Podcast an:

Klicke einfach hier und abonniere meinen Podcast:

>> Mein Podcast auf Spotify

>> Mein Podcast auf iTunes

1 Gedanke zu “Wie du richtig verhandelst & höhere Honorare erzielst – 5 essentielle Verhandlungs-Tipps

  1. Mal wieder eine richtig interessante Podcast-Folge! Ich habe sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Aber es lohnt sich die Kunst des Verkaufens zu erlernen. Wenn man das erstmal drauf hat, macht die Arbeit so viel mehr Spaß.

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Anna

Schreibe einen Kommentar