Einkommensbericht: So viel habe ich 2018 mit meinem Business verdient.

Whooop, whoop: Heute wird's sehr ehrlich, denn ich lege meine kompletten Umsätze und Ausgaben aus dem letzten Businessjahr (2018) offen.

2018 war mein bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr: Ich habe meinen Jahresumsatz aus 2017 (52.000€) um mehr als verfünfacht und 2018 einen Netto-Jahresumsatz von 270.240€ erwirtschaftet. Welche Einnahmequellen zu dieser enormen Steigerung geführt haben, das verrate ich dir in meiner heutigen Podcast-Folge:

Klicke einfach unten auf den Play-Button und hör' dir meinen Podcast an:


Pssst... meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Über eine positive Bewertung auf iTunes freue ich mich übrigens immer sehr! <3

Meine monatlichen Netto-Umsätze (2018):

Januar 2018:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 450€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 1.500€
  • Pinterest Onlinekurs: 3.000€

Februar:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 1.900€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 1.433€
  • Pinterest Onlinekurs: 1.900€

März:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 13.950€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 1.364€
  • Pinterest Onlinekurs: 2.800€

April:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 2.450€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 1.556€
  • Pinterest Onlinekurs: 3.900€

Mai:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 10.540€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 1.700€
  • Pinterest Onlinekurs: 5.100€

Juni:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 9.590€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 1.073€
  • Pinterest Onlinekurs: 18.000€

Juli:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 6.710€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 911€
  • Pinterest Onlinekurs: 6.290€

August:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 0€ (Sommerpause)
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 900€
  • Pinterest Onlinekurs: 5.800€

September:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 0€ (Sommerpause)
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 890€
  • Pinterest Onlinekurs: 4.700€
  • Instagram Onlinekurs: 10.500€

Oktober:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 4.000€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 850€
  • Pinterest Onlinekurs: 5.600€
  • Instagram Onlinekurs: 11.800€

November:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 2.050€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 850€
  • Pinterest Onlinekurs: 6.800€
  • Instagram Onlinekurs: 34.100€

Dezember:

  • Werbung auf meinem DIY Blog & Content-Erstellung für Firmen: 35.450€
  • YouTube Adsense & Amazon Affiliate Einnahmen: 850€
  • Pinterest Onlinekurs: 3.000€
  • Instagram Onlinekurs: 36.700€

Du siehst an meinen Statistiken ganz deutlich, welche große Rolle meine Onlinekurse beim exponentiellen Wachstum meiner Umsätze gespielt haben. Im Dezember habe ich knapp 40.000€ allein mit meinen Onlinekursen verdient! Gleichzeitig siehst du, dass ich in meiner Sommerpause 0€ mit meinem DIY Blog verdient habe... ganz einfach deshalb, weil ich auch mal Urlaub gebraucht habe. Das Geniale daran: Meine Onlinekurse habe ich trotzdem weiter verkauft und damit mein Business am laufen gehalten.
Wichtig zum Verständnis: Bei meinen Einnahmen handelt es sich um Netto-Beträge, d.h. die Mehrwertsteuer habe ich bei diesen Umsätzen schon abgezogen. Ebenfalls abgezogen sind die Kosten meines Onlinekurs-Zahlungsanbieters (Elopage + Paypal).
Insgesamt habe ich 2018 einen Netto-Umsatz von rund 270.000€ gemacht. Davon werden jetzt noch folgende Ausgaben abgezogen:

Meine monatlichen Ausgaben (2018):

Tools:

Mitarbeiter:

  • Durchschnittlich 3.000€ pro Monat, sehr abhängig von Auftragslage und Projekten

Facebook-Werbeanzeigen:

  • Seit Oktober 2018 durchschnittlich 3.000€ pro Monat, davor rund 1.200€ pro Monat.

Materialien:

  • Zwischen 100-200€ pro Monat
Bist du bereit für noch mehr Business-Input? Dann hör' dir meinen Podcast an:

Pssst... meinen  Podcast kannst du übrigens auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Freebie

14 kreative Post-Ideen für mehr Sichtbarkeit auf Instagram!

Sichere dir jetzt meinen kostenlosen Onlinekurs-Fahrplan und erhalte mein 30-seitiges PDF inklusive Video sofort per E-Mail.

Jetzt kostenlos sichern!
Kategorien

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kostenlos für dich:

Erfahre, wie Onlinekurse dir 2021 mehr Freiheit und Einkommen ermöglichen!

Jetzt kostenlos sichern!
Du kennst mich vielleicht aus…

Ich bin Caroline Preuss,

Expertin für Online-Marketing, Spezialistin für Online-Unternehmen, Digital-Pionierin (oder digitale Vordenkerin), Podcast-Host, Kaffee-mit-viel-Milchschaum-Liebhaberin, Zimtschnecken-Hobbybäckerin und NewWork-Fan der ersten Stunde. Und ich liebe frische Blumen, sie machen meinen Tag einfach perfekt.

Unabhängig. Flexibel. Selbstbestimmt.

Mein Team und ich brennen für Frauen, die ihre Chance ergreifen und an sich glauben. Wir möchten Frauen digital sichtbar machen und ihnen das Werkzeug an die Hand geben, sich mit ihrem eigenen Online-Business zu verwirklichen. Unser Ziel ist es, dass Frauen diese Möglichkeit ergreifen, ihr eigenes Potential erkennen, für sich selbst einstehen und ins Handeln kommen.

Erfahre mehr Über mich

Meine kostenlosen Online-Seminare für dich

Baue dir mit Onlinekursen ein passives Einkommen auf

Kostenloses Online-Seminar: Erfahre, wie du durch Onlinekurse mehr Freiheit, Einkommen und Sicherheit erhältst.

Jetzt gratis teilnehmen
Gewinne mehr Follower auf Instagram

Kostenloses Online-Seminar: Erfahre, wie du auf Instagram mehr Follower gewinnst und virale Reichweite erzielst.

Jetzt gratis teilnehmen

Mehr von mir
auf Insta

@carolinepreussde

© Caroline Preuss 2017-2021